image image


image

Worknote (und Thread): Hallo (Free) Pascal (mit Geany)

Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt. Wie gestern angedroht, habe ich mir Free Pascal heruntergeladen. Der Compiler wurde dann auch von Geany sofort gefunden und ein einfaches »Hallo Welt«-Programm ausgeführt. Nach Fortran bin ich also nun in der Lage, eine weitere Uralt-Programmiersprache auf meinem Mac zu kompilieren und zu starten.

Pascal (und seine Nachfolger Modula 2 und Oberon) waren die Programmiersprachen, die mich am meisten beeinflußt hatten. Noch heute verneige ich mich dreimal täglich gen Zürich und murmele »Heiliger Wirth«. Daher überlege ich, ob ich mit diesem Compiler tatsächlich mal mehr anstellen solle. Allerdings befürchte ich, daß die graphische Ausgabe nicht mehr so einfach ist wie in den 1980 Jahren, wo ein uses graph alles erledigte. Wenn daher jemand von Euch da draußen Links zu ein paar Free-Pascal-Tutorials weiß, bitte her damit.

Lazarus habe ich nicht installieren können, mein Mac murmelte etwas von »beschädigter Datei«. Das Problem kenne ich bei Downloads von Sourceforge und trat auch bei meinem ersten Download-Versuch von Free Pascal auf. Aber Free Pascal bot auch noch einen Downlaod aus Kanada an und der funzte. Wenn also jemand eine alternative Downloadquelle für Lazarus weiß, ebenfalls her damit.

Aber ich glaube nicht, daß ich Lazarus wirklich benötige. Ich will eigentlich nur kleine Progrämmchen schreiben, die irgendetwas in ein Graphikfenster zeichnen. Dafür müßte eigentlich Geany als IDE ausreichen.

Noch schöner wäre es allerdings, wenn ich irgendwoher einen Modula-2-1 oder Oberon-V2-Compiler auftreiben könnte, der mit meinem Mac spielt. Aber ich glaube, das ist zu viel verlangt.


3 (Email-) Kommentare


Vielleicht hilft dies: https://www.modula2.org/? Im tiefen Keller fündig geworden.

– Erwin L. (Kommentieren) (#)


Leider nein, das Teil ist Windows only.

– Jörg Kantel (Kommentieren) (#)


Nur eine oberflächliche Suche, aber einige der Links sehen vielversprechend aus: http://modula-2.net/
Noch ein paar andere, weniger klar: https://www.thefreecountry.com/compilers/modula2.shtml
Was die ganz alten Sachen angeht: geht SheepShaver eigentlich noch auf aktueller Hardware?
Oberon gibt’s im App Store: https://apps.apple.com/de/app/oberon-core/id1057155516?mt=12

– Ronald J. (Kommentieren) (#)

  1. MacMETH, das Modula-2 der ETH Zürich für den Mac (System 7 bis System 9) war schon ein geiles Programm. 


(Kommentieren) 

image image



Über …

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Werbung

Diese Spalte wurde absichtlich leergelassen!


Werbung


image  image  image
image  image  image


image