image image


Auf dem Weg zur World-Markdown: Hallo Notable 🙋‍♀️ (reloaded)

Den Markdown- und Notiz-Editor Notable hatte ich vor gut zwei Jahren schon einmal auf dem Schirm, ihn dann aber nicht eingesetzt, weil er damals noch keine Fußnoten konnte. Heute vormittag kam er mir zufällig wieder unter und ich habe die aktuelle Version kurz angetestet. Ergebnis (siehe Screenshot): Sie kann nun Fußnoten!

image

Da Notable im Gegensatz zu den von mir bisher getesteten und (teilweise) eingesetzten »kleinen« Notiz-Apps (Boostnote und Joplin) die Dateien relativ sauber als Markdown-Dateien abspeichert (lediglich ein Yaml-Frontmatter bekommt die Datei am Kopf verpaßt), glaube ich, daß die Software meinen bisherigen Standard-Markdown-Editor MacDown ersetzen könnte, um mich aus der Mac only-Falle zu befreien (Notable ist eine Electron-Anwendung und läuft daher unter Windows, Linux und macOS).

Denn Notable beherrscht KaTeX für die Darstellung mathematischer Formeln und Mermaid, um Graphen anzuzeigen. Nur bei den Bildern sollte man aufpassen, daß man sie nicht als »Attachments« einbindet, sonst kann sie ein anderer Markdown-Editor nicht mehr anzeigen (da er mit der URL @attachment/bildname.jpg nichts anfangen kann).

Somit würde sich auf meinem Weg zur Weltherrschaft World-Markdown folgende Strategie anbieten: Notable als schnelle Notiz-App und Zettlr für größere Projekte. Ich muß noch ein wenig testen, aber der Gedanke gefällt mir.

Erst einmal habe ich der Seite zu Notable ein Update in meinem Wiki verpaßt. Still digging!


(Kommentieren) 

image image



Über …

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Werbung

Diese Spalte wurde absichtlich leergelassen!


Werbung


image  image  image
image  image  image


image