Der Schockwellenreiter

Die tägliche Ration Wahnsinn – seit April 2000 im Netz

image image


Archiv Mai 2018


Nodebox 1.9.31 – eine neue Knotenschachtel

image
Karsten Wolf, der seine Fork der NodeBox 1 immer noch unermüdlich pflegt, hat eine neue Version 1.9.31 herausgebracht und mich gebeten, sie ein wenig zu testen. Ich konnte bestätigen, daß sie sowohl auf meinem betagten MacBook Pro mit MacOS X 10.9.5 wie auch auf meinem etwas neueren Mac Pro mit MacOS X 10.10.5 problemlos läuft. MacOS X 10.9 ist ab dieser Version übrigens die Mindestvoraussetzung, das Teil zur Mitarbeit zu bewegen.  Mehr hier …


Für ein nachhaltiges Web

image
Dave Winer schlägt Alarm: Etliche der frühen Radio-Blogs verlieren durch irgendwelche mysteriösen Umstände ihren Domain-Namen und sind daher nur noch auf Umwegen auffindbar. Und so stellt er fest, daß das Internet auf dem falschen Weg sei und plädiert, es zukunftssicher zu machen. Ich bin älter als Winer und so gibt es einen Gedanken, der auch mich schon lange umtreibt. Wie retten wir unsere Seiten nach unserem Ableben? Sicher, es gibt Hoster für statische Seiten wie zum Beispiel Netlify (oder meinetwegen auch GitHub) mit einem kostenlosen Account, so daß das pure Hosting erst einmal gesichert ist – zumindest so lange, wie dieser Hoster existiert. Aber was ist mit dem Domainnamen? Das ist schließlich die Adresse des Internets und nur damit sind die Seiten auch auffindbar.  Mehr hier …


Worknote und Thread: Simulating the World (in Emoji)


Auf die Seite »Simulating the World (in Emoji)« aus dem Jahre 2016 von Nicky Case, in der er in JavaScript Simulationen dynamischer Systeme zeigt, hatte ich schon einmal verlinkt. Inspiriert wurde der Beitrag von dem Buch Thinking In Systems (deutsch: Die Grenzen des Denkens) von Donella Meadows (Die Grenzen des Wachstums).  Mehr hier …


Security Alert: Mozilla Thunderbird Version 52.8.0

Die Entwickler des Mozilla Thunderbird haben das Update auf die Version 52.8.0 veröffentlicht und darin kritische Sicherheitsprobleme behoben. Das bekanntgewordene »EFail«-Problem bei S/MIME- oder PGP-Verschlüsselung ist jedoch noch existent.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Heute ist nicht nur Freitag, sondern heute ist auch der Freitag vor Pfingsten und das bedeutet »Langes Wochenende«. Die Wetterfrösche versprechen uns für die kommenden Tage auch noch schönes und sonniges Wetter, daher soll Euch das Bild der kleinen Fellkugel vom Rally Obedience Turnier der Happy Teams am 21. April dieses Jahres darüber hinwegtrösten, daß es vermutlich bis Dienstag keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird.  Mehr hier …


Pfingst-Links für Spieleprogrammierer

image
Die Entdeckung der Python-Arcade-Bibliothek für die Spieleprogrammierung hat mich inspiriert. Und so habe ich mir für die Feiertage ein paar Links zusammengesucht, die ich parallel zur Erkundung von Arcade über Pfingsten lesen möchte. Auf einige hatte ich schon mal verlinkt, aber im Fernsehen wird – speziell zu Feiertagen – ja auch alles wiederholt:  Mehr hier …


Nikolausi oder Osterhasi?

image
In diesem Sinne: Pfrohe Pfingsten.  Mehr hier …


WordPress Wartungs-Update 4.9.6 (EU-DSGVO)

Das soeben veröffentlichte Update von WordPress auf die Version 4.9.6 lieferte unter anderem Anpassungen für die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (GDPR bzw. DSGVO).  Mehr hier …


Worknote: Color Chart – Farben bei Namen

image
Da man nie genug von Farben kriegen kann: Auf Color Chart findet Ihr knapp über eintausend Farben bei Namen, schön in bunten Kästchen visualisiert und mit Namen und Hexcode ausgegeben. Und wenn Ihr auf eine der Farben klickt, landet Ihr auf ColorPicker.com und bekommt für diese Farbe zusätzlich auch noch die HSB- und RGB-Werte.  Mehr hier …


Microsoft veröffentlicht Update 16.13.0 für Office 2016 for Mac

Microsoft liefert mit dem Update auf 16.13.0 für Office 2016 for Mac natürlich auch aktuelle Sicherheitskorrekturen.  Mehr hier …


Coding Challenge: Feuer-Effekt in Processing (Java)


Nach den 2D-Wasserwellen hat Daniel Shiffman einen weiteren uralten Artikel auf Archive.org ausgegraben, in dem es logischerweise um eine pixelbasierte Erzeugung von Feuer geht. In dieser Coding Challenge hat er den Algorithmus in Processing (Java) reimplementiert.  Mehr hier …


Spielprogrammierung mit Python und der Arcade-Bibliothek


Man lernt doch nie aus. Da kam mir doch heute das Tutorial »How to create a 2D game with Python and the Arcade library« unter und ich fragte mich »Arcade? was zum Teufel ist die Arcade-Bibliothek?« Nach einigem googlen war ich schlauer: Die Python Arcade Library will eine leicht zu erlernende Python-Bibliothek sein, mit der man einfach und unkompliziert 2D-Video-Spiele programmieren kann. Der Autor der Bibliothek ist Paul Vincent Craven, der auch obigen Artikel verfaßte. Dort schrieb er, daß er die Arcade-Bibliothek aus Ärger über den Stillstand und die nie gefixten Bugs von PyGame programmiert hat. Das kam mir irgendwie bekannt vor.  Mehr hier …


Sicherheitsupdate für Adobe Reader und Acrobat (APSB18-09)

image
Adobe liefert Korrekturen für Sicherheitslücken im Reader und in Acrobat (unter Windows und Mac).  Mehr hier …


Security Alert: Kritische Schwachstellen in Email-Verschlüsselung

Sicherheitsforscher der Fachhochschule Münster, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Leuven (Belgien) haben die Sicherheit von OpenPGP und S/Mime sowie deren aktuelle Implementierungen untersucht. Dabei ist ein kreativer Angriff herausgekommen, den die Forscher EFAIL genannt haben. Ein Angreifer, der in der Lage ist eine Mail abzufangen, zu manipulieren und dann weiterzuschicken, kann sich (zumindest teilwiese) die Klartextinhalte der verschlüsselten Email verschaffen.  Mehr hier …


Wie künstliche Intelligenz lernt


In diesem Video wird Euch in fünf Minuten kurz und knapp erklärt, wie ein genetischer Algorithmus funktioniert und wie damit das Lernverhalten von künstlicher Intelligenz simuliert wird.Und dann gibt es vom gleichen Autor ein ausformuliertes Programm in Processing, das er in einem weiteren Video vorstellt.  Mehr hier …


Worknote und Thread: mpmath, Anaconda-Python und Processing.py

image
Von einem Leser des Schockwellenreiters wurde ich in meinen Kommentaren auf mpmath aufmerksam gemacht, einem in pure Python geschriebenen Mathematik-Paket für reale und komplexe Fließkomma-Arithmetik mit beliebig genauer Präzision. Nun schießt für meine numerischen Bedürfnisse eigentlich schon Numpy weit über das Ziel hinaus, aber wegen der von Numpy benutzten C- und FORTRAN-Pakete läßt sich diese Bibliothek nicht von Processing.py, dem Python-Mode von Processing, nutzen. Da aber mpmath aus reinem Python-Code besteht, dachte ich, daß dieses Paket doch auch mit Processing.py zusammenspielen sollte. Der Screenshot zeigt jedoch, daß dies nur halb gelang:  Mehr hier …


Google veröffentlicht Sicherheitsupdate für Chrome

Google hat mit dem Update auf die aktuelle Version 66.0.3359.170) seines Browsers Chrome wieder Sicherheitslücken geschlossen.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Denn heute ist nicht nur Brückentag und mein 65. Geburtstag, sondern heute ist auch wieder Freitag. Und wie jeden Freitag soll Euch ein Hundebild darüber hinwegtrösten, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird. Hundesportliche Veranstaltungen – wie das Photo suggerieren könnte, das Joey und mich auf dem Rally Obedience Turnier der Happy Teams am 21. April dieses Jahres zeigt – stehen zwar nicht an, aber ich möchte wieder viel lesen und schreiben, ein wenig mit Python herumspielen und natürlich die kleine Fellkugel bespaßen.  Mehr hier …


Computergeschichte(n): Sharp PC-1600

image
Im Jahre 1986 kam in Japan der Sharp PC-1600 auf den Markt – gleich groß wie sein Vorgänger PC-1500 (und damit kompatibel mit dessen Peripheriegeräten), aber mit deutlich höherer Leistung:  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht Firefox 60

Die Entwickler des Mozilla Firefox haben mit dem Update auf 60 neben einiger neuer Funktionen unter anderem auch wieder Sicherheitslücken behoben.  Mehr hier …


In der Beschränkung liegt die Kraft


Matthew Hopson ist ein junger britischer Informatik-Student. An seiner Universität gab es einen Programmierwettbewerb mit folgenden Bedingungen:  Mehr hier …


Der erste Schritt ins Seniorenleben ist getan

image
Ab Freitag bin ich für die öffentlichen Verkehrsbetriebe in Berlin und Brandenburg endgültig Senior. Ich verspreche, ich werde die neugewonnene Freiheit nutzen und hoffe, daß die Öffis auch fahren …  Mehr hier …


Security Alert: Update für Adobe Flash Player (APSB18-16)

Heute dürft Ihr endlich wieder Eurer Lieblingsbeschäftigung nachgehen und Adobes Flash Player aktualisieren. Denn Adobe hat mit den neuen Versionen des Players wieder Sicherheitslücken behoben.  Mehr hier …


Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und die Photographie: Es ändert sich nichts!

image
Weil (nicht nur) in vielen sozialen Medien, sondern auch in der (Qualitäts-) Presse in der letzten Zeit sehr viel halbgarer Unsinn zum Punkt Photographie und EU-DSGVO verbreitet wurde, hier im Wortlaut und unverändert die Stellungnahme aus dem zuständigen Bundesministerium. Fazit: Durch die EU-DSGVO ändert sich für Photographen (auch für Hobby-Photographen) nichts. Es gilt genau das, was auch vorher schon gegolten hat.  Mehr hier …


Google schließt am »Mai-Patchday« wieder Sicherheitslücken in Android

image
Google hat mit seinem monatlichen Sicherheitsupdate für Android (und damit auch auf seinen Nexus/Pixel-Geräten) wieder Sicherheitslücken geschlossen. Die Patches teilt Google üblicherweise in Gruppen auf, um damit den Herstellern entgegen zu kommen:  Mehr hier …


Die zornigen alten Männer des Internets

Dave Winer regt eine Diskussionsrunde der zornigen Gründer des Internets an, die darüber diskutieren sollten, wie man dieses Netz wieder den Klauen der Datenkraken und Großkonzerne entreißen könnte. Sie sollten den Menschen erzählen, wie schön das Fundament des Webs war, bevor es Facebook, Google und Co. mit ihrem Müll zugeschüttet hatten. Und darüber nachdenken, wie zum Teufel das passieren konnte.  Mehr hier …


Coding Challenge: 2D-Wasserwellen in Processing (Java)


Daniel Shiffman hat einen uralten Artikel im Internet-Archiv ausgegraben, der beschreibt, wie man Wasserwellen simuliert, die auftreten, wenn man zum Beispiel einen Stein in glattes Wasser wirft. Ihn hat es gereizt zu zeigen, wie man diese 2D-Simulation in Processing (Java) programmieren kann. Das Ergebnis führte zur Coding Challenge in diesem Video.  Mehr hier …


YouTube zensiert und hat Angst vor Karl Marx


Das kann doch nicht wahr sein, YouTube hat Angst vor dem Kommunistischen Manifest, einem Text aus dem Jahre 1848, Angst vor Karl Marx und Friedrich Engels und zensiert dieses harmlose Video darüber. Diese Angst der großen Datenkrake vor dem Kommunismus gibt mir ja wieder Hoffnung und macht mich richtig stolz.  Mehr hier …


Tutorial: Wie man einen Processing-Sketch als Video speichert


Dieses Video-Tutorial von Daniel Shiffman vom Februar 2016 hatte ich heute stundenlang gesucht und nur schwer gefunden. Damit ich es zukünftig leichter wiederfinde, habe ich es heute hier im Schockwellenreiter veröffentlicht: »Tutorial: How to render Processing sketch as a movie«. Mir war nämlich aufgefallen, daß ich in meinen Processing.py-Tutorials bisher noch nichts über die Video-Fähigkeiten von Processing.py hatte. Das soll und wird sich bald ändern.  Mehr hier …


Coding Challenge: May the 4th Scrolling Text


Heute ist Star-Wars-Tag. Aus diesem Anlaß zeigt Daniel Shiffman in seiner heutigen Coding Challenge wie man den scrollenden Text, den man aus den Titelsequenzen der Star-Wars-Filme kennt, in Processing (Java) implementiert. Das konnte und wollte ich Euch natürlich nicht vorenthalten. May the fourth be with you!  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Auch eine kurze Arbeitswoche kann ganz schön anstrengend sein. Diese war es, da sie mit Terminen und Ideen vollgestopft war. Und so freue ich mich, daß heute Freitag ist und ich die nächsten zwei Tage entspannt lesen, schreiben und den Sheltie bespaßen kann. Außerdem habe ich mir vorgenommen, ein wenig mit Python herumzuspielen. Daher soll Euch das Photo der kleinen Fellkugel darüber hinwegtrösten, daß es vermutlich vor Montag keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird. Aber das kennt Ihr ja schon von mir.  Mehr hier …


Worknote: Statische Seiten mit makesite.py

image
Ich glaube, das Teil muß ich unbedingt einmal ausprobieren: makesite.py ist ein freier (MIT-Lizenz), in Python geschriebener einfacher und leichtgewichtiger Generator für statische Seiten, der ohne magisches Brimborium auskommt. Er besteht im Prinzip aus einer einzigen, 218 Zeilen großen Python-Datei und läuft mit Python 2.7 wie auch mit Python 3.x und hat auch keine weiteren Abhängigkeiten außer einigen Modulen aus der Standard-Bibliothek und einem Markdown-Parser (dazu weiter unten mehr).  Mehr hier …


Spectre Next Generation (Spectre NG) – weitere acht Intel-Prozessor-Sicherheitslücken

Nach Medienberichten wurden acht neue Spectre-Sicherheitslücken in den Intel-Prozessoren entdeckt, die einem Angreifer das Auslesen vertraulicher Daten ermöglichen sollen. Bis sie einen offiziellen Namen bekommen haben, werden sie »Spectre Next Generation« (Spectre NG) genannt.  Mehr hier …


Fluffy Fish – ein Flappy-Bird-Klon in Processing.py

image
In seiner 100. Coding-Challenge (mit Fortsetzung) hatte Daniel Shiffman gezeigt, wie man mit Hilfe eines Neuronalen Netzwerkes und genetischen Algorithmen seinem Rechner beibringen kann, erfolgreich Flappy Bird zu spielen. Grundlage war sein eigener Flappy-Bird-Klon, den er in P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing, implementiert hatte. Natürlich reizt das zur Nachahmung in Python, doch bevor ich mich an neuroevolutionäre Algorithmen (NEAT) wage, möchte ich zur Übung in der Programmiersprache meines Vertrauens doch erst einmal selber einen Flappy-Bird-Klon bauen. Damit ich nicht zu weit von Shiffmans Vorgaben abweiche, programmierte ich das in Processing.py, dem Python-Mode von Processing.  Mehr hier …


Android 8 Oreo für das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge

image
Samsung beginnt offenbar auch hierzulande mit der Verteilung des Updates auf Android 8 Oreo für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge. Der Umfang entspricht in etwa dem von Galaxy S8 und S8+. Ebenfalls dabei ist die neue Samsung Experience 9.0 und das April Sicherheitsupdate.  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht Firefox 59.0.3

Die Entwickler des Mozilla Firefox haben mit dem Update auf 59.0.3 ein Kompatibilitätsproblem mit dem neuen Windows 10 Version 1803 behoben.  Mehr hier …


Die Ebook-Download-Wiederholung des Monats: Web Development with Django Cookbook

image
Zwar wollte ich, was die freie (frei wie 🍺 Freibier) Ebook-Download-Aktion von Packt Publishing angeht, keine Wiederholungen hier im Blog Kritzelheft bringen, aber das Buch, das der Verlag heute anbietet, paßt wie Faust aufs Auge zu meinen derzeitigen Bemühungen, mir Django beibringen zu wollen und zu müssen. Denn den Titel »Web Development with Django Cookbook« von Aidas Bendoraitis gab es zwar im letzten Sommer schon einmal, aber jetzt sehe ich eine Notwendigkeit, mir das doch einmal genauer anzuschauen.  Mehr hier …


Die Zahlen

Zum Monatsbeginn wie immer erst einmal ein paar Zahlen, die hin und wieder in einem Anflug von Größenwahn auch Mediadaten genannt werden. Im April 2018 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer ganz zuverlässigem, aber hoffentlich datenschutzkonformen Neugiertool genau 4.747 Besucher mit 9.942 Seitenansichten. Natürlich täuscht die Exaktheit der Ziffern eine Genauigkeit der Zahlen nur vor, dennoch freue ich mich über jede Besucherin und jeden Besucher und bedanke mich bei allen meinen Leserinnen und Lesern.  Mehr hier …


image


image image

Über

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Mai 2018


Werbung


image  image  image
image  image  image



Wieder Werbung


image