Der Schockwellenreiter

Die tägliche Ration Wahnsinn – seit April 2000 im Netz

image image


Neu im Schockwellenreiter


Eine ultimative Lobhudelei auf den Schockwellenreiter

image
Einen habe ich aber noch an diesem ruhigen Sonntagvormittag. Vor etlichen Jahren hatte ich mich auf der Plattform »Blogs50plus« registriert, weil ich die Idee einer Plattform für nicht mehr ganz junge Bloggerinnen und Blogger charmant fand. Schließlich habe ja auch ich das Rentenalter den Unruhestand mittlerweile erreicht und genieße ihn in vollen Zügen. Und eine der Gründerinnen dieser Plattform betreibt nicht nur das Unruhewerk, sondern hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, dort einige der auf Blogs50plus vertretenen Weblogs vorzustellen.  Mehr hier …


Künstler des Monats August 2021: John Hassall


Auch für diesen Monat habe ich wieder einen (gemeinfreien) Künstler ausgesucht, dessen Bilder immer dann die Seiten des Schockwellenreiters schmücken sollen, wenn keine sonstigen Bilder zur Verfügung stehen. Es ist der englische »Posterkönig« und Illustrator John Hassall (21. Mai 1868 – 8. März 1948), dem noch bis zum 29. August dieses Jahres eine Ausstellung im Londoner Heath Robinson Museum gewidmet ist.  Mehr hier …


Die Zahlen für den Monat Juli 2021

image
Wie zu Beginn jedes Monatsersten gibt es erst einmal ein paar Zahlen zum Vormonat, die hochtrabend manches Mal auch Mediadaten genannt werden: Im Juli 2021 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer ganz zuverlässigen, aber (hoffentlich!) datenschutzkonformen Neugiertool exakt 4.725 Besucher mit 8.823 Seitenansichten. Wie immer täuscht die Exaktheit der Ziffern eine Genauigkeit der Zahlen nur vor.  Mehr hier …


Evolutionäre-Algorithmen: Meine nächsten Simulationsprojekte (in Python)


MinuteLabs.io ist eine Website, deren Macher sich das Ziel gesetzt haben, wissenschafliche Experimente nicht in YouTube-Videos zu zeigen, sondern interaktive Programme (in JavaScript) zu erstellen, mit denen Ihr diese Experimente nicht nur nachvollziehen, sondern damit auch experimentieren könnt. Natürlich führen sie dennoch auch einen YouTube-Kanal und dort hatte ich das obige Video Interactive Evolution Simulator entdeckt, eine Simulation, die auf Primers Video »Natürliche Selektion simulieren« fußt. Das Programm könnt Ihr hier ausprobieren.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Schon wieder ist es Freitag, daher gehört natürlich ein Hundebild in den Schockwellenreiter. Diesmal zeigt es das (Teil-) Ergebnis eines erfolgreichen Trainings letzte Woche: Hund- (und Hundeführer) sind platt (der erschöpfte Hundeführer ist die andere Hälfte des Teilergebnisses, aber er wollte nicht aufs Bild 😜). Und wie jede Woche soll Euch das Photo der kleinen Fellnase darüber hinwegtrösten, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird.  Mehr hier …


Apple stellt watchOS 7.6.1 bereit und behebt Sicherheitslücken

image
Apples tröpfchenweise erfolgten »regulären« Updates dieses Monats finden ihre Fortsetzung mit ebenso tröpfchenweise erfolgten (Sicherheits-) Updates vom Update. Heute: Apple hat für die Apple Watch watchOS 7.6.1 bereitgestellt und behebt damit auch Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Neue Matomo-Version 4.4.0 ist verfügbar!

image
Gestern meldete mein nicht immer ganz zuverlässiges, aber (hoffentlich!) datenschutzkonformes Neugiertool, das früher einmal Piwik hieß, seit einigen Jahren aber Matomo genannt werden will, daß eine Version 4.4.0 zu Update bereitstände. Eine Nuller-Version!  Mehr hier …


Linkschleuder: Luftschiffe und Luftschlösser (und mehr)

image
Regelmäßige Leser des Schockwellenreiters wissen, daß ich ein Fan der fliegenden Zigarren bin, die einzige Art des Fliegens, für die ich sogar meine Flugangst überwinden würde. Als daher eine Nachricht über ein Comeback der Luftschiffe in meinen Feedreader spülte, war mir klar, daß ich darüber berichten muß. Da diese Meldung aber nicht so alleine stehen sollte, habe ich dazu weitere kuriose Meldungen gesammelt. Herausgekommen ist so eine kleine Linkschleuder über kurioses und kurioseres (Alice):  Mehr hier …


Security Alert: Zero-Day-Lücke in macOS und iOS

image
Apple kommt momentan nicht zur Ruhe. Eine Woche nach der letzten Lieferung eines Stotter-Updates, das die Anwender schon verwirrt zurückgelassen hatte, kommt jetzt ein Notfall-Update für iOS, iPadOS und Big Sur, um eine Zero-Day-Lücke zu schließen, die bereits aktiv ausgenutzt wird. Ein Update wird daher dringend empfohlen. Doch wie immer der Reihe nach:  Mehr hier …


Video-Playlist: All About Alice (Explained)


Bei meinen weiteren Recherchen zur Entdeckung des Wunderland-Kosmos’ bin ich über die fünfteilige Playlist »The Messed Up Origins of Alice in Wonderland« gestolpert, in der sich ein Jon Solo als Erklärbär über die Geheimnisse von Lewis Carrols Buch »Alice im Wunderland« im Vergleich zu Disneys Film-Klassiker versucht. Und für meinen Geschmack macht er das gar nicht mal so schlecht, auch wenn die häufigen Hinweise auf seine Sponsoren manchmal nerven.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Heute ist Freitag, also gehört ein Hundebild in den Schockwellenreiter. Das Photo, das die kleine Fellnase bei ihrem erst zweiten RO-Training nach dem achtmonatigen Jojo-Lockdown zeigt, habe ich mit Bedacht ausgewählt. Denn an diesem Wochenende findet auf »unserem« Hundeplatz ein Rally-Obedience-Turnier statt und ich habe mich (mitsamt dem Spitz) für Sonnabend als Helfer einteilen lassen. Ich mache mich also nützlich und der kleine Zwerg kann zum ersten Mal in seinem Hundeleben Turnierluft schnuppern.  Mehr hier …


Zwei Video-Tutorials für Spieleprogrammierer


Zur Einstimmung in das kommende Wochenende möchte ich Euch heute zwei Video-Tutorials empfehlen, die Euch – wenn das Wetter nicht zu Outdoor-Aktivitäten animiert – helfen sollen, die Lockdown-Langeweile zu überwinden. Es sind Tutorials für Spieleprogrammierer (oder solche, die es werden wollen), aber dieses Mal abseits der ausgetretenen Pfade von Pygame (Zero) oder Processing.py:  Mehr hier …


Oracle behebt wieder kritische Sicherheitslücken in Java

image
Noch ein monatliches Sicherheitsupdate: Im Rahmen seines turnusmäßigen Critical Patch Updates schließt Oracle in den neuen Java Versionen wieder zahlreiche teils kritische Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Apfel-Flickentag, hoffentlich die letzte Lieferung

image
Diesen Monat tat sich die Firma mit dem angebissenen Apfel ziemlich schwer mit dem turnusmäßigen Patch-Day. Aber heute ist die hoffentlich letzte Lieferung für Juli bei mir aufgeschlagen. Doch wie immer der Reihe nach:  Mehr hier …


Google veröffentlicht die neue Version 92 seines Browsers Chrome

image
Google veröffentlicht die neue Version 92 (92.0.4514.107) seines Browsers Chrome, behebt damit Fehler und schließt Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Sicherheitsupdate auf Safari 14.1.2 für Catalina und für Mojave

image
Die Sicherheitsupdates von Apple gehen zur Zeit nur tropfenweise hier ein, denn soeben hat die Firma mit dem angebissenen Apfel mit dem Sicherheitsupdate für Safari auf 14.1.2 für Catalina und Mojave kritische Sicherheitslücken geschlossen, doch die dazugehörigen Support-Dokumente fehlen noch.  Mehr hier …


Microsoft veröffentlicht Update 16.51.0 für Office for Mac

image
Microsoft liefert mit dem Update auf 16.51.0 für Office 365, 2019 for Mac natürlich auch aktuelle Sicherheitskorrekturen. Die Versionen ab 16.44 unterstützen native auch Macs mit Apple Silicon, derzeit den M1.  Mehr hier …


Apple veröffentlicht Updates für einige mobile Geräte

image
Apple hat gestern für einige seiner mobilen Geräte Updates herausgehauen, iPadOS und die Updates für den Desktop lassen jedoch noch auf sich warten. Doch wie immer der Reihe nach:  Mehr hier …


Creative Coding: Spielereien mit Farben und Farbpaletten in P5.js


Kevin Workman arbeitet tagsüber als Software Engineer bei Google, doch in seiner Freizeit liebt er es auf seinen Seiten »Happy Coding« Tutorials zu Creative Coding (und einigen anderen Nebenthemen) zu veröffentlichen. Ein sehr schönes Beispiel dazu ist obiges P5.js-Tutorial, in dem er zeigt, wie man bestehende Bilder an artifizielle Farbpaletten anpaßt und so beliebige Falschfarbenbilder mit einer eigenen Ästhetik erzeugt. Den Quellcode und einige der daraus resultierenden Ergebnisse hat er auf seinen Seiten veröffentlicht.  Mehr hier …


Tutorial: How to learn GNU Octave (Matlab)?

image
Manchmal muß ich darauf gestuppst werden, daß ich ja seit meinem Studium eine gewisse Affinität zur Numerik besitze, ich aber dennoch in diesem Bereich viel zu wenig unternehme. So auch heute, als mir das Tutorial »How to learn Matlab – All you need to know to begin your Matlab journey« von Guangyuan (Frank) Li in meinen Feedreader gespült wurde. Natürlich kommt Matlab als proprietäres Produkt für mich nicht in Frage – dazu ist es auch viel zu teuer. Aber es gibt mit GNU Octave eine Alternative, die weitestgehend codecompatibel zu Matlab ist. Und die steht schon lange auf einer Liste der Software, mit der ich gerne einmal etwas anstellen möchte.  Mehr hier …


Update und neu in meinem Wiki: DigiKam 7.3.0

image
Vor wenigen Wochen hatte ich hier im Schockwellenreiter unter anderem die freie Bildbearbeitungssoftware DigiKam vorgestellt. Damals war die aktuelle Version noch vom März 2021. Doch vor wenigen Tagen hatte die Software ein Update auf die Version 7.3.0 erfahren. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung des ExifTools, einer freien Software zum Auslesen, Schreiben und Bearbeiten von Metadaten zu Bild-, Audio- und Videodateien.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Auf dem Weg von und zu »unserem« Hundeplatz passieren wir immer den Ernst-Grube-Park. Und da der Spitz und ich seit ein paar Wochen (bis zum nächsten Jojo-Lockdown) ja wieder regulär trainieren dürfen, sind wir wieder häufiger auch hier zu Gast. Und das gestrige Training hatte nicht nur mir, sondern – zumindest hatte ich den Eindruck – auch der kleinen Fellnase sehr gut gefallen, denn sie lief so fröhlich durch den Park, daß ich sie unbedingt dabei photographieren mußte.  Mehr hier …


Google behebt in der neuen Version 91 seines Browsers Chrome kritische Sicherheitslücken

image
Google veröffentlicht die neue Version 91 (91.0.4472.164) seines Browsers Chrome und schließt kritische Sicherheitslücken, von denen mindestens eine bereits aktiv ausgenutzt wird.  Mehr hier …


JupyterLite läuft auf WebAssembly und benötigt kein Backend

image
Das Project-Jupyter-Team hat mit JupyterLite eine Distribution von JupyterLab veröffentlicht, die eigenständig im Browser läuft. Grundlage für die Ausführung von Python-Code ist Pyodide, das wiederum auf WebAssembly aufsetzt. Neben Python lassen sich weitere Kernels für andere Programmiersprachen anbinden. Nähere Informationen gibt es bei Tante Heise.  Mehr hier …


Microsoft warnt erneut vor der PrintNightmare-Schwachstelle in Windows

image
Abermals könnten Angreifer Windows über eine Drucker-Schwachstelle attackieren und Schadcode ausführen. Microsoft warnt auch davor und verweist bis zur Verfügbarkeit eines endgültigen Patches auf einen Workaround zur Absicherung hin.  Mehr hier …


Für umme lesen: Make Games with Python

image
Für (Spiele-) Programmierer und solche, die es werden wollen, gibt es mal wieder interessantes Lesefutter: Der Autor, Programmierer und Bastler Sean M. Tracey hat auf den Seiten des Raspberry-Pi-Blogs ein 154-seitiges Büchlein mit dem Titel »Make Games with Python« (PDF, 10,6 MB) zum kostenlosen Download bereitgestellt.  Mehr hier …


Bal Populaire: 32 Jahre Kantel-Chaos-Team

image
Heute vor 232 Jahren fand in Paris der Sturm auf die Bastille statt, ein Ereignis, das gemeinhin den Beginn der Französischen Revolution symbolisiert (obwohl sie »offiziell« schon exakt ein Jahr früher begann). Demzufolge wird dieser Tag bis heute als Französischer Nationalfeiertag begangen, mit großem Feuerwerk und einem Volksfest, dem Bal Populaire. Und heute vor 32 Jahren wollten auch Gabi und ich an diesem Volksfest – das angesicht des runden Geburtstages auch in Berlin ausgerichtet wurde – teilnehmen und heirateten am 14. Juli 1989, am 200. Jahrestag des Sturms auf die Bastille.  Mehr hier …


Sicherheitsupdate für Adobe Reader und Acrobat (APSB21-51)

image
Adobe liefert Korrekturen für Sicherheitslücken im Reader und in Acrobat (unter Windows und Mac). Näheres dazu findet sich auch hier.  Mehr hier …


The Nature of Code 2.0: Arrive Steering Behavior


In diesem kurzen Video klärt Daniel Shiffman eine Frage, die bei den bisherigen Versionen seiner Neufassung von »The Nature of Code« noch offen geblieben war: Wie verhält sich ein autonomer Agent, wenn er nach der Verfolgung eines Zieles dieses erreicht hat? Shiffmans Algorithmus basiert auch hier wieder auf Craig Reynolds Papier »Steering Behaviors For Autonomous Characters« aus dem Jahre 1999 und natürlich ist seine Implementierung wie alle Implementierungen in der aktualisierten Version seines Buchklassikers in P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing.  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht neue Firefox-Version 90

image
Die Entwickler des Mozilla Firefox haben die neue Version 90 und die Version ESR 78.12 veröffentlicht und darin auch wieder Sicherheitslücken behoben.  Mehr hier …


Scripting Generative Art in Python (with PIL)


Hamilton Greene ist ein junger US-amerikanischer Programmierer mit einem Schwerpunkt auf Creative Coding in Python. Dabei nutzt er nicht nur Pythons Blender API oder Pythons Processing Nachbau P5 (in der er auch einige Skripte aus Daniel Shiffmans »The Nature of Code« neu implementierte), sondern ebenfalls eher traditionell Pythons Image Library PIL (genauer die aktuelle Fork Pillow).  Mehr hier …


The Nature of Code reloaded: Korrektur zu »Flucht und Verfolgung« (und neue Ideen)


Normalerweise halte ich mich mit der Verlinkung von Daniel Shiffmans Livestreams ja zurück. Denn auch wenn dort oft viele interessante Themen verhackstückt werden, sind sie mir etwas zu ausufernd und ich habe oft den Eindruck, beim Konsumieren des Streams etwa fünfzig Prozent meiner Zeit bei nichtssagendem Geplauder zu verplempern. Doch auf diesen Livestream (respektive seine Aufzeichnung) möchte ich dennoch hinweisen. Denn im Kapitel 5.3 seines Videos zu »The Nature of Code 2.0« mit dem Titel »Flee, Pursue, Evade«, auf das ich auch im Schockwellenreiter hingewiesen hatte, scheinen Shiffman bei seiner JavaScript-Implementierung des Reynoldschen Codes Fehler unterlaufen zu sein, die er in diesem Livestream korrigiert.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Es ist Freitag und es ist spät. Dennoch habe ich nicht vergessen, daß Freitags ein Hundebild in den Schockwellenreiter gehört, das Euch darüber hinwegtrösten soll, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates in diesem Blog Kritzelheft geben wird. Das Photo habe ich gestern auf »unserem« Hundeplatz aufgenommen und es zeigt, daß ein ausgepowerter Spitz auch ein glücklicher Spitz ist.  Mehr hier …


Wider den Lockdown-Blues: Video-Tutorials für das (verregnete) Wochenende


Auch wenn kaum noch jemand den Lockdown wirklich ernst nimmt (zumindest meinem Eindruck nach in Neukölln nicht), habe ich für dieses Wochenende wieder ein paar Video-Tutorials mit dem Schwerpunkt Spieleprogrammierung herausgesucht, die Euch wahlweise über den Lockdown-Blues oder über das angekündigte verregnete Wochenende hinweghelfen sollen. Ich habe die meisten von ihnen wegen des Themas herausgesucht und bisher bestenfalls teilweise angesehen. Daher ist die Auswahl ohne Gewähr der Qualität.  Mehr hier …


Security Alert: PrintNightmare in Windows

image
Normalerweise poste ich ja selten etwas über Sicherheitslücken in Windows, weil mir dazu einfach das notwendige Windows-Knowhow fehlt. Aber diese hier, eine Lücke im Print Spooler Service – »PrintNightmare« genannt –, scheint mir wichtig zu sein. Denn zuerst hat Microsoft mit einem Notfall-Update diese extrem kritische Lücke, die auch schon aktiv ausgenutzt wird, für alle Windows-Versionen, sogar Windows 7 und 2008, angeblich korrigiert.  Mehr hier …


Google schließt am Flickentag wieder Sicherheitslücken in Android

image
Google hat mit seinem monatlichen Sicherheitsupdate für Android (und damit auch auf seinen Pixel-Geräten) wieder Sicherheitslücken geschlossen. Die Patches teilt Google üblicherweise in Gruppen auf, um damit den Herstellern entgegen zu kommen:  Mehr hier …


Video-Tutorial: Hommage an Piet Mondrian in Processing.py


Auf der Suche nach neuen Inspirationen bin ich über den Kanal von TheBuffED gestolpert, der eine elfteilige Playlist »Generative Art Tutorials« enthält. Die meisten dieser Tutorials sind mit Processing.py, dem Python-Mode von Processing (Java) erstellt, einige aber auch mit P5.js, der JavaScript-Version von Processing.  Mehr hier …


Updates, Updates! Und ein paar sonstige Neuigkeiten

image
Wieder einmal quillt mein Feedreader über. Daher gibt es heute mal wieder eine Linkschleuder mit vielen Software-Updates und Neuigkeiten querbeet. Sie beginnt mit Darktable, der Photo-Software, der ich am Sonntag ein Update in meinem Wiki spendiert hatte. Fast gleichzeitig erreichte mich die Meldung, daß Darktable in der Version 3.6.0 freigegeben worden sei. Doch nun alles andere wie gewohnt der Reihe nach:  Mehr hier …


In meinem Wiki aktualisiert: Darktable

image
Als ich im Nachtrag zu meinem Beitrag »Zwei weitere freie Photo-Management-Tools (auch für den Mac)« die Einträge in meinem Wiki überprüfte, mußte ich feststellen, daß der Eintrag zu Darktable völlig veraltet war und dringend einer Überarbeitung, besser noch einer Neufassung bedarf. Daher habe ich ihn komplett neugeschrieben:  Mehr hier …


Neu in meinem Wiki: Py5

image
Ich hatte in den letzten Tagen hier im Blog Kritzelheft ja einiges an neuer Software vorgestellt, die es meiner Meinung nach wert ist, auch in meinem Wiki erfaßt zu werden. Daher wird es in den nächsten Tagen einige Beiträge unter der Kategorie »Neu in meinem Wiki« geben. Den Anfang macht das faszinierende Projekt Py5, das ich hier erstmalig erwähnt hatte:  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Nach dem Dauerregen der letzten Tage, der zwar unserem Garten und all den anderen Pflanzen sichtbar gutgetan, den Spitz und mich aber ziemlich ans Haus gefesselt hat, haben wir den heutigen Hochsommertag ausgenutzt und uns mit einem Freund und seinem Hund auf dem Tempelhofer Feld zu einer kleinen Auslauf- und Trainingsrunde getroffen. Nicht nur die beiden Hunde hatten Spaß, sondern auch die beiden Hundeführer – beide gegen Corona durchgeimpft – genossen die Wärme und die wiedergewonnene Freiheit.  Mehr hier …


Ältere Beiträge im Archiv ->

Über

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Die letzten Tage


Werbung


image  image  image
image  image  image



Wieder Werbung


image