Der Schockwellenreiter

Die tägliche Ration Wahnsinn – seit April 2000 im Netz

image image


Neu im Schockwellenreiter


Video-Tutorial: Einführung in Calibre


Calibre (GPL) ist eine Ebook-Management und -Konvertierungssoftware für Windows, macOS und Linux. Sie kann unter anderem zwischen diversen Ebook-Formaten konvertieren. Natürlich beherrscht Calibre auch das Epub-Format und die diversen Kindle-Formate von Amazon. Meine (Ex-) Kolleginnen und Kollegen hatten mir so ein Kindle bei meinem Abschied aus dem Berufsleben geschenkt.  Mehr hier …


Künstliche Intelligenz und JavaScript: Objekterkennung mit P5.js, ml5.js und COCO-SSD


Das auch JavaScript mittlerweile ein durchaus ernstzunehmendes Werkzeug für die Künstliche Intelligenz (was immer man darunter auch verstehen mag) ist, zeigt Euch Daniel Shiffman in diesem Video. Er benutzt für seine Experimente zur Objekterkennung die »freundliche« Bibliothek für maschinelles Lernen ml5.js, das vortrainierte Dataset COCO-SSD und – natürlich – P5.js, den JavaScript-Mode von Processing. Natürlich steigt dieses viertelstündige Video nicht tief in die Materie ein, aber es ist durchaus vergnüglich und die Ergebnisse können sich sehen lassen.  Mehr hier …


Paris und Dresden: Die Linke muß sich empören

Der Neuköllner Linken (aber nicht nur der) von Sascha Lobo ins Stammbuch geschrieben: »Ein anderer Teil der Gegenwehr ist, daß gerade diejenigen deutschen Linken, die sich – zum Glück! – sonst über jede Menschenfeindlichkeit empören, ihre Zurückhaltung gegenüber dem Islamismus aufgeben – und sich über islamistischen Terror empören. Empört euch! Sonst könnt ihr euch eure Moral in die mit sicherlich fair gehandeltem, mikroplastikfreiem Shampoo gewaschenen Haare schmieren.«  Mehr hier …


Flickentag bei Apple, Google und Oracle

image
Gestern war Patchday im Silicon Valley bei Apple, Google und Oracle, die in ihren Produkten auch wieder etliche Sicherheitslücken stopften. Doch wie immer der Reihe nach:  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht Firefox 82 und ESR 78.4.0

image
Die Entwickler des Mozilla Firefox haben jetzt die neue Version 82 und die Version ESR 78.4.0 veröffentlicht und darin auch wieder Sicherheitslücken behoben.  Mehr hier …


Neu in meinem Wiki: Obsidian

image
Am Wochenende ist mir dieses Video des Happy Coders in meine YouTube-Zeitleiste gerutscht und da mich natürlich Notizanwendungen, die auf Markdown beruhen, immer interessieren, habe ich mir nicht nur das Video reingezogen, sondern auch die Software heruntergeladen und ein wenig damit gespielt. Und ich war schnell begeistert, denn Obsidian ist nicht nur eine elektronische Zettelkasten-Anwendung (nach Niklas Luhmann), sondern auch ein Markdown-Editor, denn die Software speichert alle Notizen als Markdown-Dateien. Dadurch sind sie nicht in proprietäre Formate begraben, sondern es sind reine, für Menschen lesbare Textdateien. Das sichert hoffentlich eine Nachhaltigkeit, die Notizen auch für Jahre noch lesbar aufbewahrt.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Die letzten zwei Tage hatte ich mir eine Auszeit gegönnt. Denn die kleine Fellnase und ich waren auf einem zweitägigen Hoopers-Seminar mit Katrin Werdin (Facebook-Link) auf »unserem« Hundeplatz und hatten – trotz des schiet Wetters – viel Spaß dabei. Daher hat das heutige Hundephoto auch eine rückwirkende Eigenschaft: Es soll Euch über die ausgefallenen zwei Tage hier im Schockwellenreiter hinwegtrösten.  Mehr hier …


Kreatives Geschichten erzählen mit Twine


An diesem Wochenende möchte ich Euch wieder mit Video-Tutorials zu Twine versorgen, die Euch helfen sollen, der Langeweile in der Corona-Isolation zu entfliehen. Den Anfang macht das obige, etwa halbstündige Video »Developing Stories for Video Games using GCSE Creative Writing Skills with Twine«. (Was GCSE ist, habe ich auch ergoogeln müssen, es ist das General Certificate of Secondary Education und entspricht etwa dem deutschen mittleren Schulabschluß.) Das Video konzentriert sich mehr auf die literarischen (englischen) Skills, denn auf die technische Seite der Implementierung.  Mehr hier …


Microsoft veröffentlicht Update 16.42.0 für Office for Mac

image
Microsoft liefert mit dem Update auf 16.16.27 für Office 2016 und auf 16.42.0 für Office 365 for Mac natürlich auch aktuelle Sicherheitskorrekturen.  Mehr hier …


Flash – gibt es das immer noch? (Security Alert)

image
Ich muß gestehen, als diese Meldung heute am frühen Abend bei mir eintrudelte, wurde mir ganz nostalgisch zumute. Was hatte ich früher über die ständigen Sicherheitsupdates gelästert und – zu Recht – behauptet, daß Flash keine Sicherheitslücken habe, sondern Flash die Sicherheitslücke sei. Doch dann hörte ich von Adobe über Monate gar nichts mehr und ich war der Überzeugung, sie hätten ihr Schrottprodukt endlich eingestampft. Und dann das:  Mehr hier …


Thonny, die anfängerfreundliche Python-IDE reloaded

image
Ende Dezember 2018, wenige Tage vor meinem Renteneintritt hatte ich in diesem Blog Kritzelheft Thonny, eine anfängerfreundliche Python-IDE vorgestellt und es ein wenig bedauert, daß ich wohl keine Python-Schulungen mehr durchführen werde. Denn dafür käme mir Thonny wie gerufen.  Mehr hier …


Worknote: Virtual Terminal Emulator in Geany

image
Als ich mir gestern das erste der drei Videos »Mass Defense Game« von Christian Thompson reinzog, fiel mir Folgendes auf: Christian Thompson nutzt Geany als Python-IDE und die Terminalausgabe erfolgte nicht in einem separaten Terminal-Fenster, sondern in einem Terminal-Emulator am Fuße der IDE (also am unteren Fensterrand). Das wollte ich auch haben.  Mehr hier …


Spieleprogrammierung mit Python und der Turtle: Mass Defense Game


Jetzt komme ich endlich dazu, Euch das Video (genauer: die Playlist) vorzustellen, die ich am Freitag zugunsten der Pandemie-Modellierung mit Julia verschoben habe. Es ist die bisher dreiteilige und etwa dreistündige Playlist »Mass Defense Game«, in der Christian Thompson (aka TokyoEdTech) mal wieder Unglaubliches mit Pythons Turtle Modul anstellt. Ich habe mir die Videos bisher auch noch nicht angesehen, aber die Tutorials von Christian Thompson sind immer etwas Besonderes. Daher bin ich sicher, daß ich und auch Ihr damit sehr viel Spaß haben werdet.  Mehr hier …


Für umme lesen: Cyberfibel, ein Nachschlagewerk für die digitale Aufklärung

image
Das »Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik« (BSI) und »Deutschland sicher im Netz« (DsiN) haben eine Cyberfibel als Nachschlagewerk für die digitale Aufklärung veröffentlicht, mit der sie mehr Kenntnisse über die digitale Welt vermitteln wollen.  Mehr hier …


Pixelspiele mit Itsy, Bitsy, Teeny, Weeny …

image
Heute ist Nele-Hirsch-Tag im Schockwellenreiter. Denn die Dame ist sehr umtriebig und auch wenn ihr eBildungslabor eher den Eindruck eines pädagogischen Gemischtwarenladens macht, finden sich doch etliche Perlen darunter. Aber nicht nur dort, sondern auch im #OERcamp: Dort hielt sie am 1. Juni dieses Jahres den Webtalk »Pixel-Spiele im Browser erstellen mit Bitsy«.  Mehr hier …


Tutorials mit Twine erstellen – ein #OERcamp-Webtalk


Die im letzten Beitrag vorgestellte Nele Hirsch ist sehr umtriebig. Neben ihren Beiträgen in dem von ihr gegründeten eBildungslabor arbeitet sie auch regelmäßig bei den #OERcamps mit (OER steht für Open Educational Resources). Im Rahmen dieser Zusammenarbeit entstand im Frühjahr 2020 auch der Webtalk »Tutorials mit Twine erstellen«, dessen 30-minütige Aufzeichnung auf YouTube hochgeladen wurde.  Mehr hier …


Korrektur: Noch ein deutschsprachiges Twine-(Video-)Tutorial


Nachdem ich am Donnerstag noch behauptet hatte, daß die Video-Tutorials von Gerugon (vermutlich) die einzigen deutschsprachigen Video-Tutorials zu Twine seien, strafte mich der Algorithmus von YouTube der Lüge und spielte mir obigen Screencast von Nele Hirsch in meine Zeitleiste. Er behandelt eher nur die Basics von Twine und ist vermutlich als Ersatz für diese (veraltete) Playlist der Autorin gedacht, aber es ist deutschsprachig.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Langsam wird es zu einer lästigen Angewohnheit. Wie schon in den Vorwochen veröffentliche ich das obligatorische Hundebild zum Wochenende erst auf den letzten Drücker. Dieses Mal habe ich jedoch eine Ausrede: flickr ist down (vergleiche diesen Beitrag) und so habe ich nach langem Warten, daß der böse Panda den Dienst wieder freigibt, ein Photo aus dem Gesichtsbuch entnommen. Wie jedesmal soll Euch das Bild der kleinen Fellnase darüber hinwegtrösten, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird.  Mehr hier …


Eine Pandemie modellieren und dabei Julia 👩‍🦰 lernen


Eigentlich hatte ich für dieses Wochenende ein ganz anderes Thema vorgesehen, das Euch als Video-Tutorial in Zeiten der Corona-Isolation beschäftigen sollte. Aber die Ereignisse dieser Woche haben gezeigt, daß die Erkenntnis, wie sich eine Epidemie ausbreitet, immer noch nicht bei genügend Menschen angekommen ist. Und da ich die Deutungshoheit nicht den feierwütigen, hedonistischen Hipstern überlassen möchte, gibt es heute doch wieder ein Video, das Euch zeigt, wie man eine Pandemie mit Julia modelliert, der Programmiersprache (nicht nur) für numerisches Rechnen.  Mehr hier …


Let’s Twine Again – deutschsprachige Video-Tutorials zu Twine


Gerugon ist eigentlich ein YouTuber, der sein Geld damit verdient (verdienen will?), daß er RPGs spielt, aufzeichnet und diese Aufzeichnungen auf YouTube hochlädt. Aber einmal ist es mit ihm durchgegangen, da hat er Twine entdeckt und gleich darauf ein Video-Tutorial produziert: »Softwarevorstellung von Twine – Erstelle dein eigenes Textabenteuer«. Wenn man einmal über die Tatsache hinwegsieht, daß Gerugon ein Fan des Dark Mode ist, finde ich, hat er ein nettes einführendes Tutorial aufgenommen.  Mehr hier …


Neues aus der Python-Welt: Python 3.9 und verbesserter Python-Support in RStudio

image
Python 3.9 ist draußen und ist der Beginn eines neuen, jährlichen Release-Zyklusses. Und RStudio hat in einer Preview für die Version 1.4 einen verbesserten Python-Support angekündigt. Doch schauen wir uns das der Reihe nach an:  Mehr hier …


Google behebt mit der neuen Version 86 seines Browsers Chrome (86.0.4240.75) auch wieder Sicherheitslücken

image
Google schließt mit der neuen Version (86.0.4240.75) seines Browsers Chrome wieder Sicherheitslücken.  Mehr hier …


P5.js und Visual Studio Code (2)

image
Am letzten Wochenende bin ich endlich auch der Anleitung von Tim Rodenbröker gefolgt und habe mithilfe des Pakets p5.vscode den Editor Visual Studio Code mit P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing verheiratet. Auf den ersten Blick macht das Teil einen guten Eindruck auf mich. »Live Reload« funzt wie geschmiert.  Mehr hier …


Corona-Daten in Excel: Einmal nur mit Profis arbeiten!

image
Ich fasse es nicht! Der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) sind zwischen dem 25. September und 2. Oktober 2020 rund 16.000 Corona-Infektionen durchgerutscht. Grund: Alle Daten wurden in einer (sic!) Microsoft-Excel-Tabelle erfaßt und die hatte ihre maximale Größe erreicht.  Mehr hier …


Google schließt am »Oktober-Patchday« wieder Sicherheitslücken in Android

image
Google hat mit seinem monatlichen Sicherheitsupdate für Android (und damit auch auf seinen Pixel-Geräten) wieder Sicherheitslücken geschlossen. Die Patches teilt Google üblicherweise in Gruppen auf, um damit den Herstellern entgegen zu kommen:  Mehr hier …


Noch mehr Newton-Fraktale in Processing.py

image
Ich konnte es nicht lassen. Angefixt durch meinen eigenen Beitrag mußte ich am Wochenende noch ein wenig mit Processing.py spielen und weitere Newton-Fraktale programmieren:  Mehr hier …


Twine: Interaktive Geschichten im Klassenzimmer


Eher zufällig spülte mir der Algorithmus von YouTube obiges Video in meinen Browser, einen halbstündigen Vortrag, in dem der Historiker und Medienpädagoge Christoph Kaindel seinem Publikum erklärt, wie man Twine als Mittel im Unterricht nicht nur für Game Design oder die Grundlagen des Programmierens, sondern auch als Werkzeug für kreatives Schreiben, für die Analyse literarischer Texte oder auch – gerade in Corona-Zeiten für den Fernunterricht besonders wichtig – für Online Präsentationen oder für Lernspiele/Flipped Classrooms (es müssen nicht immer Videokonferenzen sein) einsetzen kann.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Wieder ist es Freitag, wieder ist es spät geworden und das wöchentliche Hundebild erscheint auf dem letzten Drücker. Es soll Euch – wie immer – darüber hinwegtrösten, daß es mindestens die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Blog Kritzelheft gibt. Zwar werde ich die 30 Jahre Ko(h)lonialisierung der DDR nicht feiern, aber ich werde feiern, daß ich am 1. Oktober vor 10 Jahren Mitglied des HSV Plänterwalds geworden bin. Coronabedingt haben wir dieses Ereignis (auf dem auch obiges Hundephoto aufgenommen wurde) gestern auf unserem Hundeplatz nur im kleinen Kreis und mit Abstand begangen, aber ich möchte morgen mit dem Spitz mal wieder eine große Tempelhofer-Feld-Tour unternehmen und so dieses Jubiläum würdigen.  Mehr hier …


Spiele mit JavaScript programmieren und P5.js-Hosting


Damit Euch während der Corona-Isolation nicht die Decke auf den Kopf fällt, habe ich für dieses Wochenende ein anderthalbstündiges Video-Tutorial hervorgekramt, das von freecodecamp.org zusammengeschnitten wurde. In diesem Doppelfeature zeigt Euch Ania Kubów, die auch einen eigenen YouTube-Kanal besitzt, wie Ihr in JavaScript pur die Spieleklassiker »Doodle Jump« und »Flappy Bird« programmieren könnt. Jeder Teil dieses Kurses ist etwa 45 Minuten lang und kann auch separat genossen werden.  Mehr hier …


Apple veröffentlicht ein Ergänzungsupdate für Mojave wegen der Probleme mit dem Sicherheitsupdate 2020-005

image
Die unendliche Geschichte: Apple hat nun ein Ergänzungsupdate für macOS Mojave veröffentlicht, um die Probleme mit dem Sicherheitsupdate 2020-005 (wir berichteten mehrfach) zu beheben. Hoffen wir, daß damit das peinliche Hickhack behoben ist. Aber ich glaube noch nicht wirklich daran.  Mehr hier …


Weiter Probleme mit dem Sicherheitsupdate 2020-005 für Mojave

image
Apple hat das Sicherheitsupdate 2020-005 für Mojave sowie die neue Safari Version 14.0 wegen der vermehrt aufgetretenen Probleme (wir berichteten) offenbar zurückgezogen. Als Umgehungslösung für Betroffene besteht die Möglichkeit, entweder ein Upgrade auf macOS 10.15 Catalina durchzuführen. Dabei verliert man allerdings die Möglichkeit, 32-Bit Anwendungen ablaufen zu lassen. Die andere Alternative ist ein so genanntes In-Place-Update (einfach Darüberinstallieren) von macOS 10.14.6.  Mehr hier …


Die Zahlen für den September 2020

Ein neuer Monat der Corona-Isolation ist über mich hereingebrochen. Also gibt es – wie gewohnt – zuerst einmal ein paar Zahlen, die hochtrabend auch manches Mal Mediadaten genannt werden. Im September 2020 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer ganz zuverlässigen, aber (hoffentlich!) datenschutzkonformen Neugiertool exakt 5.864 Besucher mit 11.577 Seitenansichten.  Mehr hier …


Das Abenteuer Julia 👩‍🦰 geht weiter: Covid Explorer mit Pluto, Data Frames, Plots


Mindestens so lange die Corona-Isolation weitergeht, werde ich an meinem Vorhaben festhalten, Julia, die Sprache (nicht nur) für numerisches Rechnen zu lernen. Dazu habe ich passenderweise heute ein Video ausgegraben, in dem der Macher des Kanals Faris Digital einen »Covid Explorer« mit Julia, Pluto.jl, DataFrames.jl und Plots.jl programmiert. Inspiriert wurde er anscheinend durch den MIT-Kurs »Introduction to Computational Thinking«, speziell die neunte Vorlesung »Modelling Epidemics«. Auch diese Vorlesungsreihe nutzt Julia und Pluto und ich wollte sie Euch eigentlich schon lange vorstellen.  Mehr hier …


Sicherheitsupdate des Foxit Readers (PDF Reader) auf 10.1

image
Mit der Version 10.1 des unter Windows beliebten PDF Betrachters Foxit Reader haben die Entwickler kritische Schwachstellen behoben.  Mehr hier …


Video-Tutorial: Geologische Modellierung mit Python und GemPy


Eigentlich hatte ich nach einem Tutorial zu QGIS und Python gesucht, doch dabei kam mir obiger Stream dazwischen. GemPy ist eine freie (GPLv3) Python-Bibliothek zur Erstellung geologischer Strukturmodelle in 3D. Nicht, daß ich besonders viel von Geologie verstehe – eigentlich gar nichts –, aber ich kenne mindestens einen (Hallo Berndt), den das sicher interessiert, und daher wollte ich es in diesem Blog Kritzelheft nicht unerwähnt lassen.  Mehr hier …


Probleme mit dem Sicherheitsupdate 2020-005 für Mojave

image
Apple hat mit dem Sicherheitsupdate 2020-005 für Mojave offenbar größere Probleme, so daß ein Update derzeit nicht als empfehlenswert gilt.  Mehr hier …


From Here to Ipernity? (Was tun, wenn Flickr stirbt?)

image
Schon vor fünf Jahren hatte ich die Frage gestellt, was eigentlich mit unseren digitalen Sammlungen passiert, wenn Amazon oder flickr sterben? Im Januar dieses Jahres hatte ich diese Frage anläßlich des Bettelbriefs vom »neuen« flickr-Eigner SmugMug wiederholt. Zu diesem Beitrag erhielt ich nun etwas spät einen Kommentar, der mich auf Ipernity hinwies, einen Photodienst, der 2017 vor der Pleite gerettet wurde, indem die Mitglieder die Webseite per Crowdfunding aufkauften.  Mehr hier …


Worknote: Newton-Fraktale in Processing.py

image
Mit dem Newton-Verfahren lassen sich die Nullstellen nichtlinearer Gleichungen numerisch approximieren. Die grundlegende Idee dieses Verfahrens ist, die Funktion in einem Ausgangspunkt zu linearisieren, das heißt, ihre Tangente zu bestimmen, und die Nullstelle der Tangente als verbesserte Näherung der Nullstelle der Funktion zu verwenden. Die erhaltene Näherung dient als Ausgangspunkt für einen weiteren Verbesserungsschritt. Diese Iteration erfolgt, bis die Änderung in der Näherungslösung eine festgesetzte Schranke (𝜀) unterschritten hat. Wendet man dieses Verfahren in einer komplexen Umgebung an, erhält man bei mindestens drei Nullstellen immer ein Fraktal, eine Julia👩‍🦰-Menge.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Es ist schon spät am Abend, also mache ich es kurz: Es ist Freitag und Freitags gibt es ein Hundebild im Schockwellenreiter, das Euch darüber hinwegtrösten soll, daß es die nächsten zwei bis drei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird. Denn – wie angekündigt – möchte ich die nächsten Tage mit Processing.py spielen, dazu ein wenig lesen und die kleine Fellnase soll auch nicht zu kurz kommen.  Mehr hier …


Video-Tutorial: Programming Posters in Processing


Da ich vorhabe, über das Wochenende mal wieder mit Processing.py, dem Python-Mode von Processing (Java) zu spielen, fällt das heutige Video-Tutorial zum Wochenende einschlägig aus. Es heißt mit vollständigem Titel »Processing Tutorial - Programming Posters (Creative Coding in the realms of Graphic Design)« ist von Tim Rodenbröker und eine gute Stunde lang. Zum Video gibt es auch einen Beitrag in Tims Blog, wo Ihr auch die verwendeten Bilder finden könnt. Tim verwendet für all seine Projekte eine kommerzielle Font-Familie, verweist aber in seinem Beitrag auf eine freie (SIL Open Font Licence) und ähnliche Font-Familie namens »Inter« mit insgesamt 18 Schnitten, die wirklich sehr gut aussieht.  Mehr hier …


Security Alert: Apfel-Flickentag

image
Gestern war der monatliche Patch Day im Hause Apple und natürlich wurden dabei auch wieder etliche Sicherheitslücken geschlossen. Doch wie immer der Reihe nach:  Mehr hier …


Bye, bye, Telepolis

image
Habe soeben die Telepolis aus meinem Feedreader geworfen. Trotz einiger hin und wieder erscheinender guter Beiträge wurde mir die Schwurbelei bezüglich der Corona-Pandemie zuviel. Letztendlicher Auslöser war dieser Artikel von Sebastian Rushwort, einem praktizierenden Allgemeinmediziner aus Stockholm. Eigentlich sollte es auch der Redaktion der Telepolis bekannt sein, daß in der Medizin der Doktortitel nur der Kosmetik und dem Prestige des Trägers dient, aber keinesfalls – wie in manch anderen Disziplinen – ein Nachweis der Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit ist.  Mehr hier …


Ältere Beiträge im Archiv ->

Über

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Die letzten Tage


Werbung


image  image  image
image  image  image



Wieder Werbung


image