Der Schockwellenreiter

Die tägliche Ration Wahnsinn – seit April 2000 im Netz

image image


Neu im Schockwellenreiter


Worknote: Coding Train Farbpalette reloaded

image
Ich habe im GitHub Repositorium der Coding Train Website eine Abbildung gefunden, die eine genauere Erfassung der Farbvariablen im Graphikprogramm meines Vertrauens erlaubt. Außerdem sind dort noch zwei Orange-Töne hinzugekommen. Ich habe meine alte Coding Train Farbpalette daher erweitert und korrigiert:  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Es ist wieder Freitag und so gibt es wieder ein Hundebild im Schockwellenreiter. Wie gewohnt soll es Euch darüber hinwegtrösten, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird. Ich möchte mich nämlich weiter mit der Python Arcade Bibliothek auseinandersetzen und natürlich will der kleine Spitz auch bespaßt werden.  Mehr hier …


Video-Tutorial: Rotation? Hier rotiert gar nichts!


Vor ein paar Tagen sah ich im YouTube-Kanal von Numberphile ein Video von Ben Sparks, in dem sich farbige Kreise auf geraden Linien innerhalb eines Kreises hin und her bewegten und die Illusion eines rotierenden Kreises hervorriefen, obwohl gar nichts rotierte. Ich hatte mir das Video mit dem Hintergedanken gemerkt, diese optische Täuschung vielleicht auch einmal nachzuprogrammieren. Doch da ist mir der YouTuber Gravitar zuvorgekommen, der dieses Phänomen in Python und Pygame implementiert hat.  Mehr hier …


Mehr Tutorials zur Python Arcade Library

image
Bei meinen Experimenten, die Processing (Java)-Sketche aus Daniel Shiffmans Buch »The Nature of Code« mit Hilfe der Python Arcade Bibliothek nach Python zu portieren, bin ich über folgende zwei Online-Tutorials gestolpert, die mir sehr geholfen haben und die ich Euch daher nicht vorenthalten möchte:  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht korrigierte Firefox-Version

image
Die Entwickler des Mozilla Firefox haben nur zwei Tage nach der neuen Version 78 eine Korrektur nachgeschoben: 78.0.1 und ESR 78.0.1.  Mehr hier …


Die Zahlen für den Juni 2020

Wie jeden Monatsersten gibt es zunächst einmal ein paar Zahlen, die hochtrabend auch manches Mal Mediadaten genannt werden. Im Juni 2020 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer ganz zuverlässigen, aber dafür (hoffentlich) datenschutzkonformen Neugiertool exakt 6.545 Besucher mit 12.609 Seitenansichten.  Mehr hier …


Random Walk mit der Python Arcade-Bibliothek

image
Daniel Shiffmans Buch »The Nature of Code« hat auch noch ein Kapitel 0. In diesem einführenden Kapitel geht es unter anderem um Zufallszahlen und Random Walk. Solch einen (zweidimensionalen) Random Walk wollte ich natürlich ebenfalls nach Python portieren, auch mit Vektoren umgesetzt. Zuerst hatte ich das mal mit Pythons Turtle Modul und meiner PVector-Bibliothek versucht, dann erwachte mein Ehrgeiz und ich wollte das auch mit der Python Arcade-Bibliothek umsetzen.  Mehr hier …


Mozilla veröffentlicht neue Firefox-Version 78

image
Die Entwickler des Mozilla Firefox haben jetzt die neue Version 78 (und die Version ESR 68.10.0) veröffentlicht und damit auch wieder Sicherheitslücken gestopft.  Mehr hier …


The Nature of Code: Newtons Bewegungsgesetze in Python simuliert

image
Im zweiten Kapitel seines Buches The Nature of Code simuliert Daniel Shiffman die Newtonschen Gesetze – genauer: die ersten beiden – in Processing (Java) und portiert diese Simulation aktuell nach P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing. Mich hat das dazu animiert, diese Skripte nach Python zu portieren, und zwar mit Hilfe der Python Arcade Bibliothek und meinem PVector-Modul.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Ohne ein Hundebild am Freitag ist der Schockwellenreiter unvollständig. Daher gibt es heute wieder ein Photo des kleinen Spitzes, das Euch darüber hinwegtrösten soll, daß es die nächsten zwei Tage wenige oder gar keine Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird. Denn nicht nur, daß sommerliche Temperaturen Titus und mich zu Spaziergängen an der frischen Luft motivieren, habe ich mir (siehe letzten Beitrag) auch einiges an Programmieraktivitäten vorgenommen. Wenn es so klappt, wie ich es mir vorstelle, gibt es darüber vielleicht schon am Sonntag einen Bericht, aber ich vermute, es wird erst Anfang nächster Woche etwas daraus.  Mehr hier …


Space Arena: Spieleprogrammierung mit Pythons Schildkröte


Christian Thompson (aka TokyoEdTech), der Mann, der Unglaubliches mit Pythons Turtle Modul anstellt, hat wieder zugeschlagen und auf YouTube eine dreizehnteilige Playlist veröffentlicht, die er selber als das »Ultimate Python Turtle Graphics Tutorial« bezeichnet. Es ist keine Playlist für absolute Anfänger, man sollte schon vorher ein wenig mit Python und der Turtle-Graphik gespielt haben und auch ein wenig Ahnung von Klassen und Vererbung besitzen.  Mehr hier …


Dell warnt vor einer Sicherheitslücke in verschiedenen Laptops

image
Eine Sicherheitslücke in Intels Smart-Sound-Technik in verschiedenen Laptops von Dell kann zur Erhöhung der Nutzerrechte führen und bietet damit einen nicht unerheblichen Angriffsvektor. Zur Korrektur derselben stellt der Hersteller ein BIOS Update auf die Version 6.0.8940.1 bereit und empfiehlt die Installation auf den betroffenen Modellen.  Mehr hier …


»The Nature of Code« reloaded mit der Python Arcade Bibliothek

image
Oops! I did it again! Ich bin momentan so fasziniert von der Python Arcade Bibliothek, daß ich mich hingesetzt habe und die Sketche aus dem ersten Kapitel von Daniel Shiffmans Buch »The Nature of Code« noch einmal portiert habe. Diesmal eben nicht nach Pygame Zero, sondern nach Arcade. Und es hat Spaß gemacht. 🤓  Mehr hier …


Google behebt mit der neuen Version seines Browsers Chrome Sicherheitslücken

image
Google schließt mit der neuen Version (83.0.4103.116) seines Browsers Chrome wieder Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Coding Games in Python (mit der Arcade-Bibliothek)


Die kürzlich von mir (wieder-) entdeckte Python Arcade Library läßt mir immer noch keine Ruhe. Daher möchte ich Euch heute mit Coding Games in Python eine weitere Playlist von Long Nguyen vorstellen, die in die Spieleprogrammierung mit der Arcade-Bibliothek einführt.  Mehr hier …


Nature of Code mit der Python Arcade Library: Bouncing Ball

image
Ich habe es geahnt und Ihr hattet es sicher schon befürchtet: Mein Beitrag zur Python Arcade Bibliothek hat mir keine Ruhe gelassen. Und nachdem ich mir am Wochenende die Monster Playlist von Attila Toth reingezogen hatte, kam mir folgender, ketzerischer Gedanke: Arcade setzt auf Pyglet und damit auf OpenGL auf und besitzt so einen reichen Fundus graphischer Primitive, die ich bei Pygame Zero schmerzlich vermißt hatte, besonders fehlten mir Polygone und Dreiecke. Wie wäre es denn, wenn ich die Programme aus Daniel Shiffmans Buch »The Nature of Code« nicht von Processing (Java) nach Pygame Zero, sondern mithilfe der Arcade-Bibliothek nach Python portieren würde? So schwer kann das doch nicht sein.  Mehr hier …


Spieleprogrammierung mit der Python Arcade Library


Vor etwa zwei Jahren hatte ich hier im Schockwellenreiter die Python Arcade Library schon einmal vorgestellt. Obwohl sie vielversprechend aussah, hatte ich die Beschäftigung damit schon bald wieder abgebrochen, weil die »eingebaute« Physik-Engine (eigentlich nur eine Art Kollisionserkennung) simple nicht korrekt funktionierte und seltsame Fehlermeldungen auslöste.  Mehr hier …


Berliner S-Bahn hat einen Knall: Nichts geht mehr in Richtung Südosten


Die kaputtgesparte Berliner S-Bahn geht in diesen Sommerferien – wie schon im letzten Jahr – mal wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach und legt den gesamten Berliner Südosten lahm: Vom 25. Juni 2020 bis zum 27. Juli 2020 ist nicht nur der Südring zwischen Tempelhof und Treptower Park dicht (Linien S41 und S42), sondern auch der Abzweig zwischen Tempelhof und Baumschulenweg (S45, S46 und S47). Die Sperrung zwischen Neukölln und Baumschulenweg setzt sich dann vom 27. Juli 2020 bis zum 4. September 2020 fort (wieder die Linien S45, S46 und S47). Für mich heißt das, daß ich länger als drei Monate vom Training bei meinem Hundesportverein in Spindlersfeld abgekoppelt bin. Das ist für mich und den Spitz eine mittlere Katastrophe.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Natürlich ist ein Freitag ohne ein Hundephoto im Schockwellenreiter einfach kein Freitag. Daher nun das Bild des kleinen Spitzes als großen Bezwinger des Tempelhofer Feldes, das Euch darüber hinwegtrösten soll, daß es vermutlich die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird. Denn ich habe mir ein großes Videoprogramm verpasst und möchte dazu meinen Python-Editor und -Interpreter quälen. Last but not least will natürlich der kleine Titus auch noch bespaßt werden.  Mehr hier …


Monsterplaylist zu Python und Pygame


Da es erst am Montag wieder sonnig in Berlin werden soll, habe ich für das Wochenende eine Monsterplaylist zu Python und Pygame herausgesucht, die Euch und mich in den Zeiten der Corona-Isolation beschäftigen kann. Es sind 20 Videos mit einer Gesamtlaufzeit von mehr als drei Stunden. Zusammen mit der gestern vorgestellten Playlist könnt Ihr Euch mindestens vier Stunden die Zeit vertreiben.  Mehr hier …


Video-Tutorial: Pong, Python und Pygame


Pong, Python und Pygame ist eine vierteilige Playlist des YouTube-Kanals Computerphile mit einer Gesamtlaufzeit von 70 Minuten, in der Euch Dr. Isaac Triguero zeigt, wie man in Python und Pygame den Spieleklassiker Pong nachprogrammiert.  Mehr hier …


Neue Version 3.0.11 des Mediaplayers VLC

image
Die neue Version 3.0.11 des beliebten Mediaplayers VLC korrigiert auch Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Microsoft veröffentlicht Update 16.38.0 für Office for Mac

image
Microsoft liefert mit dem Update auf 16.16.23 für Office 2016 und auf 16.38.0 für Office 365 for Mac natürlich auch aktuelle Sicherheitskorrekturen.  Mehr hier …


Google behebt mit der neuen Version seines Browsers Chrome Sicherheitslücken

image
Google schließt mit der neuen Version (83.0.4103.106) seines Browsers Chrome wieder Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Corona-Warn-App auf Speicherkarte installieren

image
Ich brauche mal wieder die Weisheit der Cloud: Weiß jemand von Euch da draußen, wie man die Corona-Warn-App der Bundesregierung unter Android auf einer SD-Karte installieren kann? Mein interner Speicher ist nämlich voll und der Play-Store verlangt von mir, daß ich Applikationen lösche, bevor er die App installiert. Dagegen sind auf meiner externen Speicherkarte noch mindestens 55 GB frei.  Mehr hier …


The Nature of Code in Pygame Zero, Kapitel 1 (reloaded)

image
Ich habe die Programmbeispiele 1.7 bis 1.11 aus Daniel Shiffmans Buch »The Nature of Code« noch einmal neu von Processing (Java) nach Pygame Zero portiert, nachdem ich die graphischen Primitive in Pygame Zero neu bewertet habe. Ich habe nämlich herausgefunden, daß man einen Kreis mit einem Rand versehen kann, in dem man einfach über einen filled_circle einen gleichgroßen circle in der gewünschten Randfarbe zeichnet. Und schon wirken die Kreise auch in Pygame Zero nicht mehr so ausgefranzt. Und das Ergebnis kommt dann den Sketchen in Shiffmans Buch doch viel näher als meine ursprünglichen Beispiele mit den Fußbällen.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Es ist wieder Freitag und Freitags gehört einfach ein Hundebild in den Schockwellenreiter. Heute zeigt das Photo einen Spitz, der unbedingt bespaßt werden will. Genau das habe ich für die nächsten zwei Tage auch vor und daher soll Euch das Photo darüber hinwegtrösten, wenn es dann nur wenige oder gar keine Updates hier im Blog Kritzelheft geben wird. Denn neben der üblichen und notwendigen Hundebespaßung will ich mich auch ein wenig von den Retro-Programmiersprachen der letzten Tage ab- und mich wieder Python, Pygame Zero und eventuell auch Twine zuwenden.  Mehr hier …


Simulating Physics in Python mit Pymunk und Pygame


Das Wochenende naht und daher habe ich wieder ein Video-Tutorial für Euch herausgesucht, daß die Langeweile in der Corona-Isolation vertreiben und Euch beschäftigen soll, falls die angekündigten Gewitter Euch ans Haus fesseln. Das Video ist mal wieder vom YouTube-Kanal Clear Code und zeigt in etwa einer halben Stunde, wie man die Physikbibliothek Pymunk in Python und Pygame einsetzt.  Mehr hier …


Worknote: Hallo Free Pascal, hallo Lazarus

image
Auf meinen gestrigen Beitrag, daß es mir gelungen war, die Free Pascal-IDE Lazarus erfolgreich auf meinem Mac zu installieren und zu starten, erreichten mich auf den diversen sozialen Kanälen Meldungen von weniger erfolgreichen Versuchen. Mal gelang es, die IDE zu starten, aber die Kompilierung lief schief, mal startete die IDE nicht. Daher hatte ich mich heute vormittag auch einmal an ein kleines »Hallo Lazarus«-Progrämmchen gewagt und bei mir kompilierte das nicht nur erfolgreich, sondern die IDE lieferte auch gleich eine fertige App, die ebenfalls auf meinem Mac lief:  Mehr hier …


WordPress 5.4.2 behebt Sicherheitslücken

image
Das unlängst veröffentlichte Update von WordPress auf die Version 5.4.2 behebt auch wieder Sicherheitslücken. Daher ist das Einfahren dieses Updates wie immer sehr empfehlenswert.  Mehr hier …


Security Alert: Sicherheitslücken in LibreOffice

image
In dem Open-Source Officepaket LibreOffice existieren Schwachstellen, die mit der Version 6.4.4 behoben wurden. Es wird die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates empfohlen.  Mehr hier …


Na bitte, geht doch: Lazarus, Free Pascal und macOS

image
Wie ich hier vor einem Monat geschrieben hatte, war es mir nicht gelungen, Lazarus, die Delphi-ähnliche IDE für Free Pascal zu installieren. Die von Sourceforge heruntergeladene Datei war beschädigt. Das Problem hatte ich schon öfter mit Sourceforge. Ursprünglich glaubte ich, daß ich Lazarus auch nicht benötige, doch alle Tutorials zu Free Pascal, derer ich habhaft werden konnte, setzten Lazarus als IDE voraus.  Mehr hier …


ZDF baut Angebot frei lizenzierter Bildungsinhalte aus

image
Es war ein Experiment. Im Oktober letzten Jahres veröffentlichte die ZDF-Dokureihe Terra X erstmals Videos unter einer freien, Wikipedia-kompatiblen Lizenz. Die kurzen Erklärvideos zur Klimakrise wurden kurz darauf in diverse Wikipedia-Artikel zum Thema eingebunden, unter anderem in die vielbesuchten Artikel zu »Klimawandel« und »Klimamodell«. Im Interview begründete Terra-X-Redaktionsleiterin Friederike Haedecke die Veröffentlichung mit dem Bildungsauftrag öffentlich-rechtlicher Medien und kündigte an, bei positiver Evaluierung dieses »Testversuchs« weitere Inhalte folgen zu lassen.  Mehr hier …


Kreatives Programmieren für totale Anfänger


Ich ahnte es ja bereits, daß der YouTube-Kanal von Algorithmic Art noch für Überraschungen gut sei. Und er ist es, denn dort habe ich die Monster-Playlist »Creative Coding For Complete Beginners« gefunden, 36 Videos mit einer Gesamtspielzeit von 15 Stunden. Die Playlist will Euch vom Anfänger zum Profi für kreatives Programmieren machen und setzt dabei auf P5.js, den JavaScript-Mode von Processing.  Mehr hier …


Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player (mal wieder)

image
Die neuen Versionen des Adobe Flash Player (benutzt das Teil eigentlich heute noch jemand?) beheben wieder einmal kritische Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Kleine Linkschleuder zu Creative Coding und Generative Art (und wie man sie dokumentiert)

image
Ich muß gestehen, ich habe das Riesen-Video-Programm, das ich mir für das Wochenende vorgenommen hatte, nicht geschafft, denn das Wetter war schön und der kleine Spitz und ich wollten an die frische Luft. Lediglich die 14 Videos zu »How to Write a Platformer Game in Java« hatte ich mir reingezogen und diese waren zwar anstrengend, aber auch sehr inspirierend. Ich werde meinen eigenen, hier angefangenen Platformer in Pygame Zero daraufhin noch einmal komplett überarbeiten müssen.  Mehr hier …


Tips zu Processing und (und mit) Python (Processing.py)

image
Von Alexandre B A Villares gibt es ein nettes GitHub-Repositorium mit Codeschnipseln in Processing.py, dem Python-Mode von Processing (Java). Und dort findet Ihr auch gleich noch seine äußerst nützlichen »Tips for porting Processing Java code to Python mode«. Zwar ist Processing.py ziemlich kompatibel mit Processing (Java), aber manchmal gibt es doch Besonderheiten, die zu beachten sind.  Mehr hier …


Matomo-Update auf die Version 3.13.6

image
Heute flatterte die Meldung bei mir rein, daß mein (hoffentlich) datenschutzkonformes Neugiertool, das früher Piwik hieß, nun aber Matomo genannt werden will, ein Update auf die Version 3.13.6 freigegeben hat. Zwar ist es kein sicherheitskritisches Update, aber da ich noch mit der Version 3.13.1 unterwegs war, habe ich in den sauren Apfel gebissen und das Update eingefahren.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Bevor ich mich nun zurückziehe und mir die vorgestellten Videos eins nach dem anderen reinziehen werde, möchte ich noch meiner Pflicht nachkommen und Euch das freitägliche Hundebild präsentieren. Es zeigt den kleinen Spitz mit unserem Freund Klaus und seinem Hund Jonny auf dem Tempelhofer Feld. Angesichts des Videoprogramms, daß ich mir vorgenommen habe, wird es die nächsten zwei Tage vermutlich keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben. Der kleine Racker Titus will schließlich auch noch bespaßt werden.  Mehr hier …


Mein Video-Programm für das Wochenende (3): Python und Blender


Da ich nun schon einmal dabei bin, liegengebliebene Projekte wieder aufzunehmen und da aller guten Dinge drei sind, nun ein weiteres, liegengebliebenes Projekt: »Creative Coding mit Python und Blender«. Denn dazu habe ich das halbstündige Video »Creating Awesome 3D Animations With Python In Blender« gefunden und das soll mich animieren, auch dieses Projekt wieder anzufassen.  Mehr hier …


Mein Video-Programm für das Wochenende (2): Sphinx


Durch die Kontaktbeschränkungen der Corona-Isolation ist (m)ein Projekt »Dokumentation mit Sphinx für Literaten« etwas eingeschlafen. Da nun aber Aussicht besteht, daß ich in absehbarer Zeit diesen geplanten Kurs durchführen kann, habe ich mir für die nächsten Tage auch noch diese zweiteilige Playlist »Python Sphinx Documentation Generator« ausgesucht.  Mehr hier …


Mein Video-Programm für das Wochenende (1): Processing und Python


Eher per Zufall bin ich über den YouTube-Kanal von Long Nguyen gestolpert, der dort Materialien und Online-Kurse für Mathematik und Informatik anbietet. Die erste Playlist, die mir dort auffiel, heißt »How to Write a Platformer Game in Java«. Die 14 Videos dieser Liste programmieren das Spiel aber nicht in Java pur, sondern in Processing (Java).  Mehr hier …


Ältere Beiträge im Archiv ->

Über

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


Die letzten Tage


Werbung


image  image  image
image  image  image



Wieder Werbung


image