Der Schockwellenreiter

Die tägliche Ration Wahnsinn – seit April 2000 im Netz

image image


Archiv November 2019


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Das Photo der kleinen Fellkugel auf dem Rückweg von einem unserer letzten Ausflüge soll Euch daran erinnern, daß heute Freitag ist. Und da die Wetterfrösche für die nächsten zwei Tage eher trockenes und sonniges Wetter für Berlin ankündigen, soll es Euch darüber hinwegtrösten, daß es vermutlich vor Montag nur wenige oder keine neuen Updates hier im Schockwellenreiter geben wird. Denn der Sheltie und ich werden dann wieder unterwegs sein und Berlin und sein Umland erkunden. Das sind die Freuden eines Rentnerdaseins.  Mehr hier …


Die große Beschleunigung: Das Anthropozän und die Geschichte des Wissens


In einem dreizehnminütigen Kurzvortrag für den Bayerischen Rundfunk spricht mein ehemaliger Direktor, Jürgen Renn, über das Anthropozän, den Vorschlag zur Benennung einer neuen geochronologischen Epoche in der der Mensch zu einem der wichtigsten Einflußfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist. Er schlägt in diesem Vortrag den Bogen von den frühen Hochkulturen bis hin zu »Fridays for Future« und fragt, welche Konsequenzen aus diesen menschengemachten Veränderungen, die mit einer großen Beschleunigung immer schneller vorangehen, gezogen werden müssen.  Mehr hier …


Das Zitat: Pier Paolo Pasolini zur Massenkultur

image
Dieses Zitat von Pier Paolo Pasolini zur kulturellen Gleichschaltung durch die »neue Massenkultur« habe ich in dem Artikel »Pier Paolo Pasolini – Don Quijote ohne Sancho Pansa« von Wolfram Schütte in der 5plus, Ausgabe 02/2019, Seiten 15ff gefunden. Leider ohne Quellenangabe – was seltsam ist, will eine Buchhändlerzeitschrift keine Bücher mehr verkaufen?  Mehr hier …


Kollisionserkennung mit Processing.py und P5.js (Teil 2: Rechtecke)

image
Mit diesem Beitrag möchte ich meine Mini-Serie über Kollisionserkennung mit Processing.py, dem Python-Mode von Processing, wie auch mit P5.js, Processings JavaScript-Ableger, fortsetzen, dieses mal mit der Kollision zweier Rechtecke:  Mehr hier …


Was der Tag so in meinen Feedreader spülte

image
Eigentlich nicht der Tag, sondern die gesamte letzte Woche spülte diese Links in meinen Feedreader. Es geht um Wissenschaft und Open Science, um Religioten, Impfgegner und andere Esoteriker und um die Grünen. Den Abschluß bilden dann noch zwei Links zu JavaScript.  Mehr hier …


Google veröffentlicht wichtige Sicherheitsupdates für seinen Browser Chrome

image
Google schließt mit dem Update auf die Version 78 (78.0.3904.108) wieder kritische Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Tutorial: Getting Started with Leaflet

image
Leaflet ist eine freie (BSD-Lizenz) HTML5- und JavaScript-Abstraktionsschicht zu diversen (auch freien) Kartenanbietern, die auch mit WMS-Layern umgehen kann. Mit der Software kann man kachelbasierte, interaktive Karten für Webbrowser und Mobiltelephone bereitstellen. Und da ich mit dem Gedanken spiele, meine Gassirunden festzuhalten und aufzuschreiben, dachte ich mir, daß Leaflet zusammen mit OpenStreetMap doch ein geeignetes Werkzeug wäre, um die Kartengrundlagen dafür bereitzustellen. Doch dazu muß ich erst einmal herausbekommen, wie Leaflet funktioniert.  Mehr hier …


Apple kriegt sein mobiles Update-Chaos nicht in den Griff

image
Apple hat überraschend iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 veröffentlicht und verbessert folgendes:  Mehr hier …


Für umme lesen: Raspberry Pi und Pygame Zero Bücher und Magazine

image
Die heutigen Empfehlungen sind für die Freunde der Spieleprogrammierung und für die Liebhaber des Mini-Computerchens Raspberry Pi ein absolutes Must Have! Das beginnt mit diesem Knüller: Das Buch »Retro Gaming with Raspberry Pi« von den Machern des Raspberry Pi Magazins MagPi bietet neben Artikeln, wie Ihr den Raspberry Pi in einen klassischen (Spiele-) Computer oder eine Arcade-Automaten oder eine Konsole verwandeln könnt, sechs Nachbauten klassischer Computerspiele, alle in Pygame Zero programmiert.  Mehr hier …


Static Sites Generatoren: Nikola und Jekyll


Wie ich im Web nach Tutorials zu Pelican (vgl. den Beitrag von gestern) suchte, kam mir ein anderer, freier (MIT-Lizenz) und in Python geschriebener Generator für statische Seiten unter: Ich hatte Nikola zwar vor Jahren schon einmal auf dem Schirm, aber dann völlig vergessen. Das war vermutlich ein Fehler, denn Nikola kann sowohl Weblogs als auch »normale« Webseiten und akzeptiert als Input-Format nicht nur reStructuredText oder Markdown, sondern auch Jupyter Notebooks und als Besonderheit (über ein Plugin) das Org-mode-Format des Emacs.  Mehr hier …


Statische Seiten mit Dr. Jekyll oder Mr. Pelican? Ein Vergleich


In diesem Video-Vortrag vergleicht Lucy Wyman Jekyll und Pelican, die beiden populären Generatoren für statische Seiten. Sollte ich je ein anderes Werkzeug als RubyFrontier in Erwägung ziehen, tendiere ich ja mehr zu Pelican – aus einem einzigen Grund: Das Teil ist in Python geschrieben. 🤓  Mehr hier …


Das neue YouTube ist scheiße, aber so was von …

image
Seit vorgestern »überrascht« mich YouTube mit einer neuen Startseite, für die die Charakterisierung »unterirdisch« noch gestrunzt wäre. Statt wie bisher wenigstens eine einigermaßen verständliche Gliederung vorzuweisen (Empfohlen, Neueste, Aus Deinen Abos …) wird mir nun ein wildes, unstrukturiertes Sammelsurium von Videos vorgesetzt, von denen fast alle keinen Bezug zu mir und meinen Interessen haben und auch sonst völlig uninteressant sind und in die Tonne getreten hören.  Mehr hier …


Update: Tiled 1.3 ist draußen


Tiled, der freie (GPL) und plattformübergreifende (Linux, macOS, Windows) Map-Editor für Kachelwelten, der quasi zum Standard in der Welt der (2D-) Spieleentwickler geworden ist, ist nach einjähriger Pause in der Version 1.3 erschienen. Die größte Neuerung ist die Einführung einer Scripting-API, mit der fast alles, was über das GUI erledigt, auch mit JavaScript automatisiert werden kann.  Mehr hier …


TV-Tip: Emil Julius Gumbel, mit Statistik gegen Nazis

Emil Julius Gumbel war ein Mathematiker, politischer Publizist und Pazifist, der vor allem durch sein in der Erstauflage 1922 veröffentlichtes Buch »Vier Jahre politischer Mord« bekannt wurde. Darin wies er durch vergleichende Analyse der statistischen Erhebungen die politische Rechtslastigkeit der Justiz im Deutschland der Weimarer Republik zwischen 1919 und 1922 nach. Dank Herrn Scherer und der TU München ist ein Dokumentarfilm über Emil Julius Gumbel gedreht worden, den David Ruf herstellte, die Schwenk Film GmbH produzierte und die Premiere ist am 21. November 2019 ab 23:45 Uhr im SWR.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Dieses Photo der kleinen Fellkugel, aufgenommen bei unserem gestrigen Ausflug nach Pankow soll Euch nichts weiteres sagen, außer daß heute Freitag ist und es aus langjähriger Tradition Freitags ein Hundebild im Schockwellenreiter gibt. Weder der Sheltie noch ich haben für die nächsten zwei Tage große Pläne und so hängt die Updatefrequenz nur von meiner Lust ab, dieses Weblog Kritzelheft das Internet vollzuschreiben.  Mehr hier …


Was der Tag so in meinen Feedreader spülte

image
Ein Zitat des Tages, Neues vom Teufel (und vom Beelzebub), die Masern-Impfpflicht und das Aus für Laubbläser. Die Grünen sind mal marktradikal und mal marktkritisch. Und dann noch ein wenig Tech-Gebabbel.  Mehr hier …


Worknote: Coding Train Farbpalette – Update

Ich habe meiner Coding Train Farbpalette, die ich vor genau zwei Monaten erstellt hatte, ein Update verpaßt, denn auf neueren Bildschirmhintergründen gibt es bei Daniel Shiffman nun auch grüne Hügel. Außerdem habe ich das Gelb der lachenden Sonne mit aufgenommen.  Mehr hier …


Who wants to be a YouTuber?

image
Ihr wollt ein Video-Jockey (VJ) oder gar einer der angesagten YouTuber werden? Dann sind die beiden folgenden Links/Tutorials gerade die richtige Lektüre für Euch:  Mehr hier …


Notizen und Links vom Tage

image
Angeregt durch Dave Winers Idee, seine Tweets zu sammlen und sie in sein Blog einzustellen, habe ich mir überlegt, in eher unregelmäßigen Abständen einfach alle Links zu sammeln und zu bloggen, die mir aufhebenswert erscheinen.  Mehr hier …


Kollisionserkennung mit Processing.py und P5.js (Teil 1: Kreise)

image
Bei der Spieleprogrammierung, aber auch bei der Programmierung von Simulationen werden mit ziemlicher Sicherheit Kollisionserkennungen benötigt. Im Prinzip weiß man ja, wie man diese programmiert, aber wie so oft steckt der Teufel im Detail und man wühlt in seinen alten Programmen herum, wie man dies den damals erfolgreich implementiert hat. In dieser kleinen Reihe möchte ich nun an ein paar Beispielen aufzeigen, wie man Kollisionserkennungen programmieren kann. Ich habe die Programme jeweils zuerst in Processing.py, dem Python-Mode von Processing implementiert und dann, um die Funktion auch im Web darstellen zu können, nach P5.js, Processings JavaScript-Ableger, portiert.  Mehr hier …


Tutorial: How to Setup GitHub Pages - Website on Github


Im Nachtrag zu diesem Beitrag über statische Seiten auf GitHub Pages flatterte mir obiges Video-Tutorial von MicrowaveSam in meinen Feedreader. Es ist zwar schon etwas älter (von Dezember 2014), aber ich hoffe, daß es mir dennoch nützlich sein kann.  Mehr hier …


Siri speichert verschlüsselte Emails im Klartext auf Macs

image
Da gehen sie hin, Eure verschlüsselten Daten, denn Siri wertet auch verschlüsselte Emails aus der Apple Mail App (mindesten von macOS 10.12 bis zu macOS 10.15) aus, um daraus Vorschläge für neue Kontakte oder Termine zu erstellen. Um jederzeit Zugriff zu haben werden die Daten aus den Emails in der snippets.db im Klartext gespeichert. Dies ist auch der Fall, wenn man Siri nicht nutzt.  Mehr hier …


Alwins Mauerspechtgitarre (mit Sheltie)

image
Aus aktuellem Anlaß gibt es heute noch ein zweites Hundebild im Schockwellenreiter. Denn unser Freund und ehemaliger Mauerspecht Alwin Nachtweh hat zum dreißigjährigen Jubiläum der Maueröffnung eine Gitarre herausgebracht, bei der im »Bullauge« des Korpus’ je ein Originalstück der Berliner Mauer eingesetzt wurde.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Denn es ist wieder Freitag und da es die Woche über sehr verregnet war, die Wetterfrösche aber zumindest für Sonntag trockenes Wanderwetter versprochen haben, soll Euch das Photo der kleinen Fellkugel, aufgenommen auf einem Rally-Obedience-Turnier in Berlin-Lankwitz, darüber hinwegtrösten, daß Ihr für die nächsten zwei Tage eher mit wenigen bis keinen Updates hier im Schockwellenreiter rechnen könnt. Denn morgen wollen wir uns zum Training auf »unserem« Hundeplatz einfinden und später an einer Stolpersteinführung teilnehmen und Sonntag – ja eigentlich weiß ich noch nicht, was wir am Sonntag anstellen werden, aber es soll auf jeden Fall etwas »unterwegs« sein.  Mehr hier …


Das Video-Tutorial zum Wochenende: »Teachable Machine« mit Daniel Shiffman


Nur wenige Stunden nachdem Google Creative Lab die Version 2.0 seiner »Teachable Machine« veröffentlicht hat, ein webbasiertes Werkzeug, mit dem maschinelles Lernen schnell, einfach und für jedermann zugänglich erstellt werden kann (so Google), veröffentlicht Daniel Shiffman ein dreiteiliges Video-Tutorial, in dem er zeigt, wie man dieses Werkzeug mit P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing nutzt.  Mehr hier …


Security Alert: Google flickt, Samsung zieht nach

image
Nur wenige Tage nach dem regulären November-Patchday schließt Google mit dem Update auf die Version 78 (78.0.3904.97) seines Browser Chrome kritische Sicherheitslücken.  Mehr hier …


Apple veröffentlicht iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2

image
Ist das das Ende von Apples mobilem Update-Chaos? Apple hat das lange erwartete iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2 veröffentlicht, das unter anderem den lästigen Multitasking-Fehler beheben soll. Weiterhin wurden auch wieder Sicherheitskorrekturen vorgenommen.  Mehr hier …


Workshop: Build a Website with GitHub Pages and Jekyll


Passend zu meinem letzten Beitrag spülte mir YouTube diesen fast anderthalbstündigen Workshop in meine Timeline. Ich habe zwar nicht vor, zu Jekyll zu wechseln, dazu bin ich zu sehr mit RubyFrontier verbandelt. Aber Jekyll und RubyFrontier haben nicht nur die darunterliegende Programmiersprache gemein, sondern sind auch ähnlich flexibel, und daher glaube ich, daß ich von diesem Video profitieren könnte.  Mehr hier …


Digitaler Nachlaß, Online Notizen für statische Seiten und andere Ideen für ein nachhaltiges Web

image
Die Futurezone bejammerte in einem Beitrag, daß der digitale Nachlaß häufig noch zu wenig geregelt sei. Dabei ging es ihr aber wenig um Nachhaltigkeit, sondern eher um die Frage, wie die Erben das digitale Erbe des Dahingeschiedenen elegant wieder loswerden können. Mich treibt aber ein anderer Gedanke um: Wie kann ich dafür sorgen, daß mein digitaler Nachlaß, also in der Hauptsache dieses Blog Kritzelheft und mein Wiki unabhängig von mir weiter existiert (ja, ab einem gewissen Alter kommt man auf solche Gedanken).  Mehr hier …


Literatur zu openFrameworks

 
Mein gestriger Beitrag zu openFrameworks hat mir keine Ruhe gelassen. Und so habe ich mir nicht nur etwa die Hälfte der dort vorgestellten Video-Tutorials reingezogen (sie sind alle recht kurz, didaktisch klug aufgebaut und der Autor spricht mit einem rrrrrollenden rrrrr 🤓), sondern auch gleich noch nachgeschaut, was es denn an Literatur dazu gibt. Außer dem schon gestern vorgestellten O’Reilly-Band habe ich nur noch zwei weitere Titel von Denis Perevalov gefunden: »openFrameworks Essentials« und »Mastering openFrameworks: Creative Coding Demystified«.  Mehr hier …


Rosa Elephanten

image
War ich zu bekifft? Ich sehe überall rosa Elephanten.  Mehr hier …


Video-Tutorials zu openFrameworks


Vor 10 Jahren hatte ich mich mal intensiver mit openFrameworks auseinandergesetzt, dann aber das Teil aus den Augen verloren. Vermutlich zu Unrecht, denn openFrameworks ist ein faszinierendes, freies (MIT-Lizenz) C++-Framework für Creative Coding. Es ähnelt in vielen Dingen Processing, ist aber viel komplexer und kommt ohne eigene IDE.  Mehr hier …


Android-Flickentag: Google und Samsung

image
Heute ist November-Patchday für einige Android-Smartphones, denn Google hat die monatlichen Sicherheits-Updates verteilt und Samsung hat nachgezogen. Doch der Reihe nach:  Mehr hier …


Sicherheitslücke in der Fernwartungsfunktion RDP wird offenbar zunehmend ausgenutzt

image
Die als »Bluekeep« bezeichnete Sicherheitslücke in der Fernwartungsfunktion Remote Desktop Services (RDP) hat das Potential zu ähnlich massiven Angriffen wie seinerzeit 2017 durch WannaCry. Und jetzt wurden Sicherheitsforscher offenbar auf mehrere Exploits aufmerksam, die darauf ausgelegt sind, BlueKeep in größerem Stil auszunutzen.  Mehr hier …


Video-Tutorial: Build a Maze based Game in Python


Ich habe es immer noch mit den Irrgärten, sie haben es mir einfach angetan. Und da ich zum Wochenende ja immer nach einem Video-Tutorial suche, das einen beschäftigen kann, falls das Wetter Outdoor-Aktivitäten nicht zuläßt, habe ich mir dieses Mal ein vierteiliges Tutorial (Teil 2, Teil 3 und Teil 4) herausgesucht, in dem ein Irrgarten-basiertes Spiel mit Python und Pygame programmiert wird.  Mehr hier …


Schau Mama, ein Hundebild!

image
Nein, ich habe nicht vergessen, daß heute Freitag ist und es deswegen ein Hundebild im Schockwellenreiter geben sollte. Die kleine Fellkugel und ich waren in den letzten Herbstwochen nur fleißig unterwegs und es gibt daher so viele Sheltiephotos, daß ich mich nicht entscheiden konnte. Nun sind die Würfel gefallen und der kleine Joey und ich präsentieren Euch stolz dieses Bild, das den Hund im Schloßpark Köpenick in den schönsten Herbstsonnenfarben zeigt.  Mehr hier …


Sicherheitswarnungen von Google und Apple

image
Zu Beginn des Monats gingen auch wieder ein paar Sicherheitswarnungen heraus. Für Googles Chrome gab es ein wichtiges Update und Apple schob eib paar Sicherheitsupdates für seine Cloud-Produkte unter Windows hinterher:  Mehr hier …


Die Zahlen im Oktober 2019

Heute beginnt ein neuer Monat und daher gibt es traditionell erst einmal ein paar Zahlen, die manches mal hochtrabend auch Mediadaten genannt werden: Im Oktober 2019 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer ganz zuverlässigen, aber (hoffentlich!) datenschutzkonformen Neugiertool exakt 5.728 Besucher mit 10.817 Seitenansichten. Wie immer täuscht die Exaktheit der Ziffern eine Genauigkeit der Zahlen nur vor.  Mehr hier …


image


image image

Über

Der Schockwellenreiter ist seit dem 24. April 2000 das Weblog digitale Kritzelheft von Jörg Kantel (Neuköllner, EDV-Leiter Rentner, Autor, Netzaktivist und Hundesportler — Reihenfolge rein zufällig). Hier steht, was mir gefällt. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht mitzulesen. Wer aber mitliest, ist herzlich willkommen und eingeladen, mitzudiskutieren!

Alle eigenen Inhalte des Schockwellenreiters stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, jedoch können fremde Inhalte (speziell Videos, Photos und sonstige Bilder) unter einer anderen Lizenz stehen.

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung widersprechen.

Diese Seite verwendet keine Cookies. Warum auch? Was allerdings die iframes von Amazon, YouTube und Co. machen, entzieht sich meiner Kenntnis.


November 2019


Werbung


image  image  image
image  image  image



Wieder Werbung


image